Abschied von den Majoren Marti

Gelsenkirchen. Zum Familientag (West) der SüdWest-Division haben sich über 100 Salutisten und Freunde der Heilsarmee in der Gelsenkirchener Pauluskirche getroffen. Am Vormittag gab es eine Versammlung unter der Leitung des Chefsekretärs, Oberstleutnant Hervé Cachelin, gemeinsam mit Oberstleutnantin Deborah Cachelin, der Territorialen Sekretärin Erwachsenen und Familienarbeit. Während der Versammlung wurden die Divisionschefs, Majore Paul-William und Margaret Marti (Foto Mitte), verabschiedet, die in das Territorium Norwegen, Island und die Färöer-Inseln zurückkehren. Sie freuten sich über die vorgelesenen Dankes- und Grußworte von Offizierskollegen und Heilsarmeeleitern.

In ihrer Predigt sprach Majorin Marti über Johannes 1,35-51 und wies darauf hin, dass wir wie Johannes der Täufer Wegweiser zu Jesus sein müssen. In dieser Versammlung wurden auch die Majore Frank und Stefanie Honsberg für ihren 30-jährigen Offiziersdienst geehrt.

Das Divisionsmusikkorps West und der Divisionsgospelchor bereicherten die Veranstaltung musikalisch. Der Familiengottesdienst am Nachmittag stand unter der Leitung der Kapitäne Christiane und Oliver Walz. Zum Abschluss des Tages ließen die Teilnehmer des Familientags Luftballons in die Luft steigen, an denen ein kleiner QR-Code befestigt war. Dieser enthielt den Link zu einem Video (http://heil.se/wwmyouth), in dem Jugendliche über ihren Glauben sprechen.

Eric Olson

Zurück