Wie Sie helfen können

Wenn Sie die Arbeit der Heilsarmee in Deutschland unterstützen möchten, finden Sie hier einige Anregungen.

Direkt und sicher online spenden -

per Lastschrift, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung:

Eine Spende überweisen

BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE82 3702 0500 0004 0777 00
Bank für Sozialwirtschaft

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre vollständige Anschrift in die Verwendungszweckfelder des Überweisungsträgers einzutragen oder diese telefonisch mitzuteilen (0221 20819-460). Nur so können wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt zusenden.

Regelmäßig spenden

Sie möchten die Arbeit der Heilsarmee regelmäßig mit einer Spende unterstützen? Dabei hilft Ihnen und uns ein Lastschrifteinzug. Mit diesem können Sie regelmäßig bis auf Widerruf einen Betrag Ihrer Wahl für bestimmte Projekte der Heilsarmee oder zur freien Verwendung überweisen. Mit dem Lastschrifteinzug können Verwaltungskosten gespart werden und damit Geld, das für Menschen in Not eingesetzt werden kann.

Hier klicken, um Dauerauftrag jetzt online zu erteilen („Dauerspende“)


Lastschrifteinzug lieber auf herkömmlichen Weg beauftragen?

Wenn Sie uns lieber schriftlich einen Dauerauftrag erteilen möchten, finden Sie nachfolgend ein Formular zum Download und Ausdrucken:

Gerne nehmen wir Ihren Auftrag zur Spende postalisch oder auch per Fax entgegen.
Sollten Sie noch Fragen haben sprechen Sie uns an. Gerne senden wir Ihnen das Formular auch per Post zu.

fr@heilsarmee.de | Telefon: 0221-20819-460 | Fax: 0221-20819-899

Spenden statt Geschenke

Geburtstage, Silberne oder Goldene Hochzeit, Vereins- und Firmen-Jubiläen: Immer wieder kommen Menschen auf uns zu, die zu besonderen Anlässen etwas Gutes tun möchten. Viele verzichten auf Geschenke und bitten Ihre Gäste um eine Spende zugunsten der Heilsarmee-Arbeit und das auch zu Trauerfeiern und Beerdigungen.

Vielleicht steht bei Ihnen auch eine besondere Feiern? Teilen Sie uns ein aussagekräftiges Sichwort mit, unter dem Sie für die Heilsarmee sammeln möchten und ob Sie einen bestimmten Zweck unterstützen möchten. Gerne unterstützen wir Sie dabei und teilen auch bspw. mit, auch was Sie achten müssen, damit Ihre Gäste einen Dankbrief und eine Zuwendungsbestätigung erhalten.

fr@heilsarmee.de | Telefon: 0221-20819-460 | Fax: 0221-20819-899

Vererben für die Nachwelt

Mittels eines Vermächtnisses oder einer testamentarischen Verfügung können Sie viel Gutes bewirken. Dabei liegt es ganz in Ihrer Hand, ob und wie Sie mit Vermögenswerten nachhaltig helfen. Wer sich einmal entschieden hat, über den Tod hinaus weiterhin Dinge zum Guten zu wenden, muss viele Besonderheiten beachten.

Die Heilsarmee ist Mitglied in der DIGEV, der Deutschen Interessensgemeinschaft für Erbrecht und Vorsorge e.V. und führt regelmäßig Informationsveranstaltungen hierzu durch. Interessierte sei unsere Broschüre "Erben und Vererben" ans Herz gelegt. Mehr erfahren sie unter Erben und Vererben.

Sinn stiften

Langfristig und nachhaltig helfen und dabei die Erfolge dieser Unterstützung sichern, das möchten immer mehr Menschen in Deutschland. Mit einer Gemeinschaftsstiftung bietet die Heilsarmee die Möglichkeit, Verantwortung für besonderen Projekte oder ein persönliches Anliegen im Sinne des Selbstverständnisses der Heilsarmee zu übernehmen.

Ob Zustiftung, Treuhandstiftung oder andere Arten des Engagements: Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch. Weitere Informationen unter Gemeinschaftsstiftung Heilsarmee in Deutschland.

Im Freiwilligen Sozialen Jahr

Gerade für junge Menschen gibt es hervorragende Gelegenheiten, sich zu engagieren. Man kann bei der Heilsarmee beispielsweise ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Am bekanntesten ist dafür unsere Arbeit im Missionsteam in Hamburg, wo jedes Jahr die FSJler als „Teamler“ mit großem sozialen Engagement und kreativen Ideen auf der Reeperbahn unterwegs sind. Bei Straßeneinsätzen und Freiversammlungen verteilen sie Kaffee und Suppe, sprechen mit Drogenabhängigen und Obdachlosen über ihren Glauben an Jesus Christus und laden in die Tagesstätte der Heilsarmee ein. Dort gibt es für Bedürftige warme Mahlzeiten, heiße Duschen, saubere Kleidung und einen kostenlosen Friseurservice.

Weitere Infos zum Freiwilligen Sozialen Jahr bei der Heilsarmee