Heilsarmee bald in 127 Ländern aktiv

Fahne der Slowakischen Republik

Die Heilsarmee wird zum 1. September 2015 ihre Arbeit in der Slowakei offiziell aufnehmen. Dies hat der internationale Leiter der evangelischen Freikirche, General André Cox, angekündigt. Die Slowakische Republik ist somit das 127. Land, in dem die Heilsarmee offiziell vertreten ist.

Verschiedene christliche Gemeinden zeigen bereits seit Sommer 2013 ein Interesse am Engagement der Heilsarmee in der Slowakei. Angesichts der zunehmend sichtbaren Not innerhalb der Roma-Gemeinschaft, die auch in dem osteuropäischen Land oft ausgegrenzt wird, hatten diese Gemeinden entsprechende soziale Angebote entwickelt, die sie gerne in die Arbeit der Heilsarmee eingliedern wollten. Zudem ähneln ihre theologischen Überzeugungen und Gottesdienstformen sehr denen der Heilsarmee, so dass auch in diesem Bereich eine Zusammenarbeit gewünscht ist. Im August 2014 wurde die Heilsarmee daher zunächst als gemeinnütziger Verein in der Slowakei eingetragen.

Unter der Leitung des Heilsarmee-Territoriums Niederlande und Tschechien begannen erste Aktivitäten, bei denen der Schwerpunkt auf der Arbeit mit den Roma sowie auf einem Lehrprogramm lag, um die drei interessierten christlichen Gemeinden in die Heilsarmee-Struktur zu integrieren. Bereits elf Personen sind seither als Heilssoldaten eingereiht worden und in allen drei Gemeindeprojekten besuchen weitere Interessierte Vorbereitungskurse, um während des offiziellen Eröffnungswochenendes am 5. und 6. September dieses Jahres ebenfalls Heilssoldaten zu werden. Vier Personen wurden als Kandidaten für die Ausbildung zum Offiziersdienst, dem vollamtlichen geistlichen Dienst in der Heilsarmee, aufgenommen.

Die Kapitäne Vitaly und Inna Chiriac, Offiziere des Ost-Europa-Territoriums, wurden inzwischen beauftragt, die Gründungsarbeit zu leiten. Sie werden Anfang August in die slowakische Hauptstadt Bratislava ziehen, um die letzten Vorbereitungen für die offizielle Eröffnung der Heilsarmee in der Slowakei im September zu treffen. Kommandeur William Roberts, Stabschef der internationalen Heilsarmee, und Kommandeurin Nancy Roberts, Internationale Sekretärin der Frauenorganisationen, werden die Eröffnung durchführen.

Die Arbeit der Heilsarmee in der Slowakei wird unter Verantwortung der Niederlande stehen, sodass das Territorium „Die Niederlande und Tschechische Republik“ ab dem 1. September 2015 umbenannt wird in das Territorium „Die Niederlande, Tschechische Republik und die Slowakei“.

Zurück