Besuch des Generals in der Ukraine

Besuch des Generals in der Ukraine
news
Besuch des Generals in der Ukraine Besuch des Generals in der Ukraine: General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson waren in Kiew, der Hauptstadt der Ukraine, um dort die Kongressversammlungen zum 10-jährigen Jubiläum der Heilsarmee in der Ukraine zu leiten. Der Kongress begann mit einer Versammlung für Männer. Viele nahmen diese Gelegenheit wahr und berichteten von inspirierenden, ermutigenden und herausfordernden Erfahrungen. Die Gastkapelle aus Winton, Großbritannien, und Mitglieder verschiedener Korps der Ukraine sorgten für den musikalischen Rahmen.

In Vorbereitung für die Versammlung für Frauen dekorierten die Frauen mehrerer ukrainischer Korps die Tische mit ihren Stickereien, Näharbeiten, Bildern und anderen Handarbeiten. Dabei war auch ein Wandteppich mit einer ukrainischen Winterszene.



Kommandeurin Larsson nahm diesen Wandteppich als Illustration für ihre Bibelansprache, in der sie darüber sprach, dass ein Korps wie dieser komplexe und vielfarbige Wandteppich aus vielen Persönlichkeiten und Gaben besteht. Die Umwandlung der verschiedenen Menschen benötige Geduld, harte Arbeit und Liebe. Durch nationale Tänze und Lieder feierten die Frauen das, was Gott durch die Heilsarmee in der Ukraine bereits bewirkt hat.

Das Werk Gottes durch die Heilsarmee in der Ukraine war das Motto des Abendkonzertes, das mit einer traditionellen Gabe von Brot und Salz an den General und Kommandeurin Larsson begann. Die Kadetten des Kursus "Wegbereiter", die gerade die ersten drei Wochen ihrer Ausbildung hinter sich hatten, wurden willkommen geheißen. Für die Kadetten des Kursus "Brückenbauer" begann ein weiteres Jahr der Ausbildung. General Larsson sagte zu den Teilnehmern: "Die Macht Gottes ist in der Ukraine am Werk und große Dinge geschehen hier."

Dann wandte er sich an die jungen Menschen im Land: "Gott möchte aus eurem Leben ein Wunder machen - bewahrt euch diese Vision und arbeitet mit ihm, um all das zu erreichen, was er für euch geplant hat."

Der Kongress endete mit mitreißender Musik der Winton-Kapelle, wehenden Fahnen und dem Versprechen zum Wachstum und zur Erneuerung der Heilsarmee in diesem einzigartigen Teil der Welt.
INR/IHQ

Zurück