Missionsaufruf des Generals

Seid bereit, zeigt Bewusstsein, übernehmt Verantwortung!

General Brian Peddle,  Internationaler Leiter der Heilsarmee
General Brian Peddle, Internationaler Leiter der Heilsarmee

„Nun, Israel, was fordert der Herr, dein Gott, noch von dir, als dass du den Herrn, deinen Gott, fürchtest, dass du in allen seinen Wegen wandelst und ihn liebst und dem Herrn, deinem Gott, dienst von ganzem Herzen und von ganzer Seele, dass du die Gebote des Herrn hältst und seine Rechte, die ich dir heute gebiete, auf dass dir’s wohlgehe“ (5. Mose 10,12–13).

EIN AUFRUF ist nur dann echt, wenn er auch befolgt wird – wenn wir ihn erhalten und dann auf ihn reagiert haben. Als Ihr General habe ich mich verpflichtet, auf die Hinweise des Heiligen Geistes zu hören, um Gottes Willen und sein Ziel für die Heilsarmee in den kommenden Jahren zu erkennen. Und ich werde das, was ich durch Hören und Offenbarung erkannt habe, gemeinsam mit anderen prüfen und gleichzeitig durch persönliches Gebet und das Lesen von Gottes Wort Bestätigung dafür von Gott suchen.

Dieser Aufruf, den Gott mir aufs Herz gelegt hat, richtet sich nicht nur an mich. Es ist ein Aufruf an die ganze Heilsarmee. Er betrifft jeden Offizier, Heilssoldaten, Angehörigen und Juniorsoldaten sowie jeden Angestellten und Ehrenamtlichen. Und er verlangt von jedem eine Antwort. Alles, was wir tun, sollte die heilige Mission erfüllen, die Gott seiner Heilsarmee anvertraut hat. Wir wissen, dass es zahllose Menschen gibt, die Errettung brauchen, doch auch wenn es nur noch eine einzige Seele wäre, hätten wir dennoch die Pflicht, zu tun, was Gott im 5. Buch Mose von uns verlangt – diesen Ruf zu beherzigen, Gottes Wesen widerzuspiegeln und als sein Volk gehorsam zu sein.

Ich möchte eine Armee anführen, deren Eifer für unseren Anteil an Gottes Mission neu belebt wurde. Ich möchte, dass Sie Stellung beziehen und erklären, dass Sie an das Ziel der Geschichte Gottes glauben – die Erlösung der gesamten Schöpfung durch ein Evangelium, das allen gilt. Wir müssen wie die frühen Salutisten überzeugt sein, dass wir die Welt für Jesus gewinnen können, und wir müssen unser Leben lang versuchen, diese Aufgabe zu erfüllen. Die letzten Jahre haben uns ein gutes Vermächtnis hinterlassen – besonders durch die Accountability-Bewegung –, das nach wie vor volle Aufmerksamkeit erfordert. Doch da dies vorankommt, befinden wir uns in einer Position erheblicher Stärke und können uns daher ganz dem Ruf Gottes zuwenden und seinen für die Heilsarmee vorgesehenen Zweck voll und ganz erfüllen.

Seid bereit

  • Ein Aufruf zum Gebet

    Gott ruft seine Leute zur Hingabe und zum Gebet. Wir müssen uns dem geistlichen Kampf widmen, der auf den Knien ausgefochten und gewonnen wird.

  • Ein Aufruf zur Heiligung

    Wir müssen Christus in allen Aspekten des Lebens ähnlich sein, in dem Bewusstsein, dass Heiligung unsere Menschlichkeit und unsere Beziehung zu Gott, zu anderen und zur Welt erneuert. Jeder Salutist sollte ein lebendiges Beispiel biblischer Authentizität sein.

  • Ein Aufruf, Kampfbereit zu sein – jetzt!

    Wir müssen die Dringlichkeit des „Jetzt” begreifen. Unsere Welt braucht heute Christus, nicht erst dann, wenn wir unsere Pläne fertig ausgearbeitet haben! Trotz allem, was es innerhalb unserer Bewegung zu tun gibt, führen wir den Kampf weiter, während wir wachsen, unsere Entschlossenheit stärken und uns auf noch größere Kämpfe vorbereiten.

Zeigt Bewusstsein

  • Ein Aufruf zum Dienen

    Anderen zu dienen muss unser Missionsschwerpunkt sein. Wir müssen den Dienst der Offiziere, Lokaloffiziere, Heilssoldaten, Angehörige und Juniorsoldaten wertschätzen und gleichzeitig anerkennen, dass auch die zahlreichen Angestellten und Ehrenamtlichen der Heilsarmee unerlässlich für die Erfüllung unserer Aufgaben sind.

  • Ein Aufruf zum Gottesdienst

    Wir sollten in unseren Gottesdiensten Gottes erlösende Liebe feiern. Dabei sollten wir kulturell relevante Wege suchen, um gemeinsam Gott zu loben und zu danken sowie auf Menschen zuzugehen und sie willkommen zu heißen.

  • Ein Aufruf zum Vertrauen auf das Evangelium

    Wenn wir die gute Nachricht des Evangeliums weitergeben, müssen wir uns seiner rettenden und verändernden Macht bewusst sein. Durch die Kraft des Heiligen Geistes können Menschen von allem befreit werden, was sie davon abhält, ihr von Gott verliehenes Potenzial zu entfalten.

Übernehmt Verantwortung

  • Ein Aufruf, jede Generation zu fördern und zu stärken

    Wir müssen Verantwortung für Kinder, junge Erwachsene und Nachwuchsleiter übernehmen – indem wir unsere aktuelle und künftige Heilsarmee ausrüsten, wachsen lassen, befähigen und in der Nachfolge Jesu schulen.

  • Ein Aufruf zu Mitgefühl, das etwas kostet

    Wir müssen andere verteidigen, Gerechtigkeit suchen, Großzügigkeit zum Ausdruck bringen und uns an rettenden Taten beteiligen.

  • Ein Aufruf zur Integration

    Wir müssen uns vorbildlich verhalten, indem wir allen Menschen mit Respekt und Mitgefühl begegnen und uns an unseren Auftrag erinnern, menschliche Not im Namen Jesu Christi ohne Ansehen der Person zu lindern.

Wir sind in diesem Kampf nicht alleine. Wir stehen auf den Schultern der „Riesen“, die uns vorausgegangen sind. Durch ihr Vermächtnis haben wir einen Beleg für Gottes Treue und eine größere Weitsicht. Und natürlich geht Gott selbst uns voraus!
Wir dienen unter unserer Blut-und-Feuer-Flagge der Veränderung. Wir glauben, dass wir als eine internationale Familie gemeinsam stärker sind und dass jeder von uns dort, wohin Gott ihn gestellt hat, einen verändernden Einfluss ausüben kann.

Marschieren wir zuversichtlich in diese nächsten Jahre, in der Gewissheit, dass wir einen Weg zum Sieg ebnen, wenn wir die Werte des Reiches Gottes anwenden. Kämpfen Sie gemeinsam mit mir darum, die Heilsarmee zu sein, als die uns Gott berufen hat. Helfen Sie mir, die Heilsarmee so aufzustellen, dass sie direkt im Zentrum des Willens Gottes ist. Dann können wir sicher sein, dass er uns auch weiterhin segnet und schützt, während wir den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts begegnen. Und während wir uns in fast zwei Dritteln der Länder auf der Erde für die Sache Christi einsetzen, geben wir Gott alle Ehre und allen Ruhm. Amen.

Video des Missionsaufrufs (Englisch)

General Brian Peddle, Internationaler Leiter der Heilsarmee.

Zurück