Neuigkeiten – Korps Berlin-Südwest

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.
Majorin Olga Iniutochkina, Divisionsleiterin der Heilsarmee in Moldawien, mit dem Kind einer aus der Ukraine geflüchteten Familie.
Heilsarmee-Korps in Moldawien haben ukrainische Flüchtlingsfamilien in Gemeinderäumen untergebracht.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.

Wir haben sowohl für Geflüchtete aus der Ukraine als auch für Menschen, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren möchen, eine Info-Seite erstellt.
David Bowles (Heilsarmee) und Ekki, freiwilliger Helfer und Koordinator in Berlin.

Wie die Heilsarmee und Ehrenamtliche in Berlin Zusammenarbeiten
„Wir sind einfach da“ sagt Ekki, einer der Koordinatoren im Schichtdienst. Er und weitere 15 Freiwillige stehen jeden Tag am Bahnhof am Südkreuz in Berlin. Der 38-Jährige ist einer von drei bis vier Koordinatoren und hilft seit Beginn der Krise, um der Not der flüchtenden Ukrainer zu begegnen.

Frühjahrssammlung Korps Berlin-Südwest
Die Frühjahrssammlung vom 3. März bis zum 30. April gibt uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Indem wir lediglich auf ein paar uns liebgewordene Gewohnheiten für wenige Wochen verzichten, können wir die Kinder in unseren Partnerländern unterstützen. Machen auch Sie mit.
Am Bahnhof Berlin Südkreuz kümmert sich die Heilsarmee um geflüchtete Menschen aus der Ukraine.
Am Bahnhof Berlin Südkreuz kümmert sich die Heilsarmee um geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Flüchtlingshilfe am Bahnhof Berlin Südkreuz
Das Team rund um Oberstleutnant David Bowles, Leiter der Heilsarmee Berlin-Südwest, befindet sich am Bahnhof Berlin Südkreuz, um viele geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Empfang zu nehmen und zu unterstützen.

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Frost, Nässe, eisiger Wind – und menschliche Kälte. Für Obdachlose ist die Winterzeit besonders hart, ja lebensbedrohlich. Deshalb sucht die Heilsarmee Menschen ohne Bleibe auf, um Heißgetränke, Suppe, Schlafsäcke auszuteilen und ihnen ein offenes Ohr oder eine Notunterkunft anzubieten.

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.

Wir wollen durch biblische Kinderbücher die Nachbarn auf kreative Weise zum (Vor-)Lesen anregen, sowie beim Spazieren Groß und Klein ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.