Die Heilsarmee in den Medien

Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln über die Heilsarmee. Bei den Headlines und angeführten Vorschautexten handelt es sich um Zitate – diese sind geistiges Eigentum der betreffenden Medien und geben nicht die Meinung und den Standpunkt der Heilsarmee wider.

Beim Klick auf „Weiterlesen“ gelangen Sie zum jeweiligem Artikel auf der Website des herausgebenden Mediums.

Presseschau: Heilsarmee in den Medien // Mai 2015

NDR

„Seit 125 Jahren hilft die Heilsarmee auf dem Hamburger Kiez Bedürftigen. Hier bekommen sie etwas Warmes zu essen, können sich waschen und finden ein offenes Ohr für ihre Sorgen.“

St. Pauli Blog präsentiert vom Hamburger Abendblatt

„Am Wochenende feiern die“Soldaten Gottes“ in der Talstraße Jubiläum: Seit 125 Jahren gibt es die „Salvation Army“ in Hamburg.“

Hamburg 1 (TV)

„Die Heilsarme Hamburg feiert 125-jähriges Jubiläum. Zu Gast im Studio ist Luise Schröder, Leiterin des Jakob-Junker-Haus Männerheims.“

Hinz & Kunzt – Das Hamburger Straßenmagazin

„An diesem Wochenende steigt auf St. Pauli eine große Geburtstagsfeier: die Hamburger Heilsarmee wird 125 Jahre alt. Die soziale Hilfseinrichtung mit freikirchlichen Wurzeln kümmert sich auch um Obdachlose und Straßenkinder.“

Hamburger WochenBlatt

„Eine Armee feiert Jubiläum. Die Heilsarmee Hamburg wird 125 Jahre alt. Doppelter Grund zur Freude: das Jakob-Junker-Haus, das Hamburger Männerwohnheim der Heilsarmee in Groß Borstel, besteht seit 111 Jahren.“

Leipziger Volksbank

„Dies ist eines der Projekte, welche am Wettbewerb "1000 Dank" teilnehmen. Mit Ihrer Stimme erhöhen Sie die Chance dieses Projektes auf eine Förderung von der Leipziger Volksbank.“

Lausitzer Rundschau

„Die German Staff Band der Heilsarmee hat den Pfingstsonntag mit dem Korps der Heilsarmee Guben und vielen Gästen verbracht. Die Musiker waren Ende der 1990er-Jahre bereits einmal in der Neißestadt.“

idea

„Heilsarmee fährt Hilfsgüter in entlegene Gebiete. So hat das Katastrophenhilfsteam der Heilsarmee mit Unterstützung einheimischer Helfer einen Lastwagen mit Reis, Linsen, Öl und Salz beladen und an 445 Familien im Distrikt Sindupalchok ausgeliefert, einer der am schwächsten entwickelten Regionen Nepals.“

Freie Presse

„,Doch, doch. Pausen mache ich auch', sagt Gert Scharf (57) lächelnd und nippt am Kaffee. Der Mann strahlt Ruhe aus. Dabei ist das Tagespensum der Kölner Frohnatur gewaltig: Gert Scharf ist Chef der Dresdner Heilsarmee - ein Dauerjob.“

Freie Presse

„'Es ist gut, wenn sich Chemnitzer Vereine für die Vielfalt und Buntheit der Stadt engagieren, da sind wir gerne dabei', sagte Thomas Gottschalk, Sozialarbeiter der Heilsarmee.“