Die Heilsarmee in den Medien

Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln über die Heilsarmee. Bei den Headlines und angeführten Vorschautexten handelt es sich um Zitate – diese sind geistiges Eigentum der betreffenden Medien und geben nicht die Meinung und den Standpunkt der Heilsarmee wider.

Beim Klick auf „Weiterlesen“ gelangen Sie zum jeweiligem Artikel auf der Website des herausgebenden Mediums.

Presseschau: Heilsarmee in den Medien // Januar 2018

Dresdner Stadtteilzeitungen

„»Jeder ist herzlich eingeladen. Bei uns geht es ums das Beisammensein und die Geselligkeit. Es wird einen Gottesdienst geben, danach Musik und gemeinsames Singen.« Auch am ersten Feiertag hat die Heilsarmee geöffnet. »Rund 100 Menschen erwarten wir«, so Klingbeil.“

nordbayern

„Die derzeit sinkenden Temperaturen bescheren den Notschlafstellen in der Stadt wieder volle Betten. Engpässe gibt es bislang nicht. Doch das Problem bleibt, dass immer mehr Menschen auf Plätze in Pensionen und Notunterkünften angewiesen sind.“

Frankenfernsehen TV

„Etwa jeder fünfte Obdachlose in Bayern lebt in Mittelfranken. Laut dem aktuellen Wohnungsbericht stieg 2017 die Zahl der Wohnungslosen im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent. Mit den niedrigen Temperaturen füllen sich deshalb auch wieder die sozialen Einrichtungen, wie die Notschlafstelle der Heilsarmee ...“

Tag 24

„»Jeder ist herzlich eingeladen. Bei uns geht es ums das Beisammensein und die Geselligkeit. Es wird einen Gottesdienst geben, danach Musik und gemeinsames Singen.« Auch am ersten Feiertag hat die Heilsarmee geöffnet. »Rund 100 Menschen erwarten wir«, so Klingbeil.“

Neue Westfälische

„Der Auktionator Christian Presch versteigerte jetzt wieder ungeliebte Geschenke für einen guten Zweck. Aber auch andere witzige Gegenstände und Sachspenden von Privatpersonen und Unternehmen kamen in den Räumen der Heilsarmee an der Siegfriedstraße unter den Hammer.“

Westfalen-Blatt

„Eine alte Fleischerwaage gehörte zu den außergewöhnlichsten Versteigerungsobjekten. Pastor Michael Geymeier und Jörg Höfel zeigen sie den potenitellen Bietern.“

Neue Westfälische

„Das Spektakel nach Weihnachten gehört seit 17 Jahren zum Bielefelder Stadtleben und wird von einigen Menschen schon sehnsüchtig erwartet. Heute ab 12 Uhr versteigert Christian Presch von der Bielefelder Selbsthilfe wieder ungeliebte Weihnachtsgeschenke zugunsten der Bielefelder Schulkramkiste.“

Tag 24

„Anstelle Euch zu ärgern, könntet Ihr sie für den guten Zweck spenden! Bereits zum 19. Mal findet am 6. Januar um 12 Uhr bei der Heilsarmee in Bielefeld die Versteigerung zum Weihnachtsgeschenke-Recycling statt.“