Die Heilsarmee in den Medien

Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln über die Heilsarmee. Bei den Headlines und angeführten Vorschautexten handelt es sich um Zitate – diese sind geistiges Eigentum der betreffenden Medien und geben nicht die Meinung und den Standpunkt der Heilsarmee wider.

Beim Klick auf „Weiterlesen“ gelangen Sie zum jeweiligem Artikel auf der Website des herausgebenden Mediums.

Presseschau: Heilsarmee in den Medien // Dezember 2019

Westfalen-Blatt

„Zum achten Mal wird der im übertragenen Sinne zum Bahnhof von Bethlehem, jenem Ort, wo das Kind im Stall geboren wurde. Evangelischer Kirchenkreis, Katholisches Dekanat, Diakonie, Caritas, Heilsarmee und Bahnhofsmission richten den NRW-weit einmaligen Gottesdienst gemeinsam aus.“

WDR

„Zu einem Gottesdienst im Hauptbahnhof Bielefeld laden an Heiligabend (24.12.2019) die Heilsarmee, die Bahnhofsmission sowie die evangelische und die katholische Kirche ein. Seit sieben Jahren gibt es diesen Weihnachtsgottesdienst in der Bahnhofshalle.“

Leipziger Volkszeitung

„Kosten für Bewirtung von 100 Bedürftigen sind wenige Tage vorm Fest noch nicht gedeckt“

Westfalen-Blatt

„Der Bielefelder Hauptbahnhof wird bereits seit 2012 am Heiligabend zum »Bahnhof Bethlehem«; zum dritten Mal gehören evangelische und katholische Kirche, Heilsarmee, Caritas, Diakonie und Bahnhofsmission, dazu etwa 30 freiwillige Helfer, zu den Mitveranstaltern.“

ERF (Radiobeitrag)

„Politiker stehen in Berlin an der Drehorgel und sammeln für die Heilsarmee ...“

Prenzlberger Stimme

„Auf dem Wochenmarkt am Kollwitzplatz kurbelten am Samstag Politiker an einem Leierkasten um die Wette, in der Absicht die Marktbesucher mittels Drehorgelweihnachtsmusik dazu zu animieren, Geld in die Spendenbox zu werfen.“

WDR

Spontanbesuch eines Teams der Aktuellen Stunde am Hauptquartier der Heilsarmee.

Solinger Tageblatt

„Schnell den roten Beutel auseinandergefaltet und dann ging es los: Mit routinierten Handgriffen füllten Lydia Wallschläger, Vincent Bumann und Jonas Hendrik im großen Saal der Heilsarmee die Nikolaustüten, die sie aus bereitstehenden Kartons holten.“

MeiDresden.de

„Am Montag gab es für fünf Dresdner Vereine bereits Weihnachtsgeschenke. Auf dem Volksfestgelände, wo ab dem 18.12.1209 der Weihnachts Circus gastiert gab es Freikarten.“