„In Jesus wachsen“: Familientag West

Mitte September versammelte sich eine fröhliche Schar Salutisten, Freunde, Kinder und Jugendliche zum Familientag West des SüdWest-Distrikts. Der Tag stand unter dem Jahresmotto der Heilsarmee für 2018. Im Morgengottesdienst ging es um das „Wachsen in die Tiefe“: Gesunde Wurzeln sind dazu unerlässlich. Am Nachmittag lautete der Grundgedanke: „Wachsen und Frucht bringen.“ Majorin Daniela Zurbrügg deutete die Abkürzung „www“ um zu „Wir wollen wachsen“. Sie griff ein paar Gedanken auf, die aufzeigten, worauf es ankommt, damit eine Pflanze gedeihen und Frucht bringen kann. Die Majorin erinnerte daran, dass unsere Früchte sich nicht automatisch entfalten, nur weil wir Christen sind, sondern nur dann, wenn wir daran arbeiten, dass sie reifen. Wenn wir uns diesem Prozess aussetzen, dann gilt, was Jesus verspricht: „Ich bin der Weinstock und ihr seid die Reben. Wer mit mir verbunden bleibt, so wie ich mit ihm, bringt reiche Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts ausrichten“ (Johannes 15,5).

Die Teilnehmer wurden motiviert, in Jesus zu wachsen, damit Frucht sichtbar und Jesus im Alltag verherrlicht wird. Es war ein gelungener Tag mit einer guten Atmosphäre. Dazu haben die Musikkapelle, der Gospelchor, das Angebot für die Kinder, die Zeit für Gemeinschaft, der runde Tisch für intensive Gespräche und der Gebetsspaziergang beigetragen.

Major Peter Zurbrügg, Distriktleiter SüdWest

Zurück