Düsseldorf

"Na, Kleiner, wie alt bist du denn?", wurde mal ein kleiner Bub gefragt.

Düsseldorf
duesseldorf news

"Sie meinten doch sicher, wie jung ich bin!", erwiderte der Kleine und schaute etwas überrascht.

Wir fragen heute nicht, wie alt die Heilsarmee in Düsseldorf (Kapitäne Ilze und Raimonds Maliks) geworden ist, nein, wir sagen nur, dass sie seit 120 Jahren in Düsseldorf aktiv ist.

Da haben wir sicher einen Grund zur Dankbarkeit. Für ein Korps, eine Gemeinde, ist das noch kein hohes Alter, für die Mitglieder und die Angehörigen aber schon. Ja, es ist ein weiterer Grund, noch mehr Gott dankbar zu sein.
Ein Korps ist eigentlich nur dann am Leben, wenn es in ihm echtes Leben gibt. Wenn es Menschen gibt, die die Heilsarmee als ihr geistliches Zuhause haben. Die Lebensadern eines Korps sind Menschen, die Tag für Tag anderen Menschen im Namen Jesu Christi dienen.

Und wir freuen uns, dass dieses Leben weitergeht. Eine segensreiche Zukunft, geistliches und zahlenmäßiges Wachstum sind unser Ziel für die kommenden Jahre.

Im Jubiläumsgottesdienst wurden zwei Jugendsoldaten und vier Angehörige aufgenommen. Neues und lebensfrohes Leben kommt in die Reihen der Heilsarmee.


Wir hörten ein Zeugnis, wie Gott führt. Wir beteten laut mit, als unsere irakischen Freunde, zwei der neuen Angehörigen, die Worte des "Vaterunser" auf Deutsch versuchten. Wir sangen im Stillen mit, als der koreanische Chor uns mit seinem Gesang in die himmlischen Weiten versetzte. "O Meer voller Liebe" in koreanischer Sprache war nur eines der Lieder. Und wir hörten aufmerksam zu, als wir wieder das alte, aber immer noch so hochaktuelle Wort Gottes vom Chefsekretär, Oberstleutnant Patrick Naud, hören durften.

Von Herzen danken wir jedem der zahlreichen Gäste, der Raum war bis zum letzten Platz besetzt. Mit ihrem Dasein ermutigten sie uns noch einmal mehr, dass der Dienst in Düsseldorf nicht vergebens ist. Wir danken jedem Musiker, jedem der Redner, auch dem Ratsherrn Andreas-Paul Stieber, aber auch jedem Helfer, der an diesem Tag mit für das Gelingen angepackt hat.
Das Korps in Düsseldorf ist noch nicht alt, es hat noch eine lange Geschichte vor sich. Möge die Liebe Gottes immer mit ihm sein.
Kapitän R. Maliks

Zurück