Düsseldorf

Lieben Sie Musik? Ich auch!

Düsseldorf
duesseldorf news

Es gibt viele Menschen, die Musik nicht nur mögen und hören, sondern selbst Musik machen. In Konzerten oder bei Gottesdiensten. So auch der Düsseldorfer Chor "Rückenwind" mit über fünfzig Sängern und Musikern. Gesungen werden neue geistliche Lieder in Begleitung von Keyboard, Trompete, Gitarre und Schlagzeug. Und ich darf ein Mitglied dieses Chors sein.

Gerade sind wir von einer Konzertreise nach Lettland zurückgekommen. Als wir bei dieser Reise die Heilsarmee in Bauska besuchten, waren wir sehr berührt. Im kleinen Saal des Korps, wo sonst bis zu 60 Personen jeden Sonntag zum Gottesdienst und jeden Tag unter der Woche Menschen zum Essen kommen, wurden wir liebevoll erwartet. Hier gab es spürbare Armut, aber wer Jesus im Herzen hat, ist reich in ihm. Und das merkten wir, als man uns über die Arbeit des Korps berichtete. Nach dieser schönen Zeit der Gemeinschaft im Korps fuhren wir zu einer Schule, wo wir zum Konzert erwartet wurden. Gesungen wurde in deutscher Sprache mit vorheriger Übersetzung.

Eine Strophe des Liedes "Großer Gott, wir loben dich" hat der Chor auch auf Lettisch gesungen. Dafür hatten wir fleißig geübt. Vor dem Hauptquartier der Heilsarmee in Lettland, in Riga, hängt eine große Heilsarmeefahne mit der Aufschrift "Latviju Kristum" – "Lettland für Christus". Und das ist das Ziel der Heilsarmee: Menschen so zu helfen, wie es Jesus tat.


Danke an Majorin Ruth Hansen aus Norwegen, die seit 18 Jahren ihren Dienst in Lettland tut, und auch an ihr Team, das Tag für Tag den Menschen helfend zu Seite steht! Wir wurden durch diese Reise gesegnet. Manchmal muss man über die Grenzen gehen, um zu sehen: Wir sind alle eine Welt, die Gott in seiner Hand hält.
Kapitän R. Maliks

Zurück