Düsseldorf

Ein Gottesdienst, der über zwei Stunden dauert, und keiner will nach Hause gehen:

Düsseldorf
duesseldorf news

An diesem Sonntag feierten wir gemeinsam mit allen Gästen Erntedank.

Nicht weit von uns in den Niederlanden gibt es auch die Heilsarmee. Das nächte Korps ist gerade mal 100 Kilometer entfernt. So kamen die Musiker des Korps Treebeek und erfreuten uns mit ihrer Blasmusik. Was für ein Genuss! Ein Zeugnis durfte ja nicht fehlen, und dieses wurde dann auch übersetzt. Wir erfuhren mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation mehr über die umfangreiche Arbeit des "Leger des Heils". Es wurde Tamburin gespielt und in vielen verschiedenen Sprachen gesungen und gebetet. Abschließend blieben wir noch alle gemütlich zusammen.


Unsere Gäste versprachen, nächstes Jahr wiederzukommen, darauf freuen wir uns jetzt schon. Mit guten Nachbarn lebt es sich viel besser. Vor allem wenn es Menschen sind, die genauso wie wir auf dem Wege sind, um Gott und den Menschen zu dienen.
Kapitän R. Maliks

Zurück