Wie finanziert sich die Heilsarmee?

Die Heilsarmee erhält keine Kirchen- oder Kultussteuer und muss ihre Arbeit daher auf andere Weisen finanzieren:

  • Aus den freiwilligen Mitgliedsbeiträgen werden die Kosten für die Gemeindearbeit und die offene Fürsorge getragen.
  • Die Verkaufserlöse der Zeitschrift "Das Heilsarmee-Magazin" und die damit verbundene Wirtschaftsmission ist eine wichtige Einnahmequelle.
  • Eine weitere Einnahmequelle sind die Spenden von Freunden und Förderern. Alle freien und zweckgebundenen Spenden dienen ausschließlich den gemeinnützigen, mildtätigen und kirchlichen Zwecken der Heilsarmee.


Helfen Sie uns helfen! Die geistliche und soziale Arbeit der Heilsarmee ist gerade in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten von besonderer Wichtigkeit. Ihre Spende, aber auch Ihr Engagement und Ihre Fürbitte sind uns eine wertvolle Unterstützung.