Neuigkeiten – Entwicklung geistlichen Lebens

Was wir heute die christliche Kirche nennen, die Gemeinschaft von Menschen, die mit Jesus unterwegs sind, entstand, weil Gott eine Leidenschaft in die Herzen der Jünger legte: Sie konnten es einfach nicht lassen, anderen von dem zu erzählen, was sie gesehen und gehört hatten und was es bedeutet.

Mitte Mai fand nach diesem Vorbild ein POWER-Wochenende in Leipzig statt. Etwa 20 Teilnehmer legten eine Pause vom Alltag ein und widmeten sich ganz dem Gebet. Das Wochenende wurde von Major Frank Honsberg organisiert und moderiert und stand unter dem Thema „Geistliche Erneuerung“.
Bild von Svetlana Konstantynova auf

Wenn Kinder zum ersten Mal einen Menschen zeichnen, besteht diese Figur meist vor allem aus einem großen Kopf mit kurzen Linien als Hände und Füße. Dieses Bild kam mir in den Sinn, als ich über den Ausdruck, den Jesus für die Gemeinde verwendet, nachdachte: „Leib Christi“.

Im Alten Testamen finden sich viele Stellen, die auf Zukünftiges hinweisen, was dann auch tatsächlich stattgefunden hat.

Gott ist Liebe. Diese Aussage wird von Menschen infrage gestellt, die sagen, dass ein liebender Gott seinen Sohn niemals an einen grausamen und qualvollen Tod schicken würde.

Fürchtet euch nicht!
Was macht Ihnen Angst? Die Dunkelheit? Spinnen? Krankheit, Höhen, enge Räume, Geldprobleme oder die Zukunft? Unzählige Dinge können verständlicherweise Furcht auslösen, und häufig ist diese auch von Angstgefühlen begleitet. In der Bibel sagt Gott uns immer wieder, dass wir uns nicht zu fürchten brauchen.

In diesem Jahr ist Ostersonntag am 21. März, im vergangenen Jahr war er am 1. April, im nächsten Jahr am 12. April. Wieso wechselt das Osterdatum scheinbar so willkürlich?

Gott sieht mich - und meine kleinen und großen Alltagsprobleme

Wachstum in der Natur, Wachstum im Leben, Wachstum im Glauben - alles braucht Zeit. Und wir brauchen Geduld

Wie die "Selbstverleugnungswochen" der Heilsarmee entstanden

Missionsaufruf des Internationalen Leiters der Heilsarmee
„Dieser Aufruf, den Gott mir aufs Herz gelegt hat, richtet sich nicht nur an mich. Es ist ein Aufruf an die ganze Heilsarmee.“

Die Heilsarmee-Tradition, dass sowohl Männer als auch Frauen Leitungspositionen und Predigtamt innehaben, geht auf unsere historischen Wurzeln zurück und auf das Vorbild von William und Catherine Booth.

In den frühen Morgenstunden des 21. Januar 2019 ist über Deutschland eine totale Mondfinsternis zu sehen. Dabei zeigt sich besonders gut, woher der Mond seinen Glanz hat.

Das neue Jahr kommt von selbst. Doch ein Neuanfang in unserem Leben – dafür müssen wir uns entscheiden.

Jahreslosung 2019: Suche Frieden und jage ihm nach! (Psalm 34,15)
Frieden ist laut Definition ein Zustand heilsamer Ruhe und die Abwesenheit von Störung. Himmlisch. Natürlich suchen wir ihn! Aber jagen wir ihm auch nach?