Herzlich willkommen!

Die Heilsarmee befindet sich in einer Zeit der geistlichen Erneuerung. Gottes Feuer, das sämtliche nach außen gerichteten Aktivitäten und Dienste befeuert, wird neu in den Herzen von Menschen entfacht werden.

Ganz gewiss lädt Gottes Geist die Heilsarmee in diesen Tagen dazu ein, neu den Ruf zu hören, ein Haus des Gebets für alle Nationen zu werden. Der Ort, an dem Gott versprach zu wohnen, der Ort, wo Gott zuhause ist.

Wir können nicht Gottes Aufgaben tun; er wird unsere nicht übernehmen. Vernimm seine Einladung mitzumachen, trage deinen Teil dazu bei, ein Zentrum für die Entwicklung geistlichen Lebens zu sein.

Majorin Anette Janowski
Entwicklung geistlichen Lebens
Majorin Anette Janowski

Paulus erinnert uns eindringlich:

„Da wir also durch Gottes Geist ein neues Leben haben, wollen wir uns jetzt auch auf Schritt und Tritt von diesem Geist bestimmen lassen.“

Termine

Neuigkeiten - Entwicklung geistlichen Lebens

Die Evangelische Allianz in Deutschland (EAD)
Vielen ist sie bekannt, viele nehmen Jahr für Jahr daran teil, manche noch nicht – Die Allianzgebetswoche zum Beginn eines neuen Jahres.

Wir wünschen Ihnen einen „Guten Rutsch“ Mit dieser Redewendung rufen viele Menschen an Silvester ihren Freunden und Nachbarn zu, dass sie gut und wohlbehalten ins neue Jahr kommen mögen. Woher kommt diese Redewendung?

Erlebt am Heiligen Abend
Haben Sie schon einmal versucht, 250 Christsterne mit einem VW Käfer und einem Opel Vectra zu transportieren? Es geht, wenn man sie ganz eng zusammenstellt und wenn man mehrmals fährt.

Wie bitte, das steht in der Bibel?
Worte aus der Bibel haben unseren Wortschatz geprägt. Wenn all diese biblischen Begriffe und Redewendungen in unserer Sprache nicht vorhanden wären, dann würden uns so manches Mal die Worte fehlen. In dieser Serie stellen wir Ihnen Redewendungen aus der Bibel vor.