Ehrenamt


Die soziale Betreuung ist wichtiger Bestandteil im Rahmen des Beziehungsprozesses und dient der Sicherstellung der persönlichen Lebensgestaltung in unserer Einrichtung. Alle Betreuungsangebote sind darauf ausgerichtet die soziale Integration zu fördern und durch spezifische Betreuungs- und Aktivierungsangebote eine sinngebende Tagesstruktur umzusetzen.

Viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, bringen aus ihrem Berufsleben Wissen und Kompetenzen mit. Dieses Potential gilt es zu erkennen und ggf. unter Anleitung im Betreuungsalltag zu integrieren.

Anforderungsprofil für ehrenamtliche Mitarbeiter

Bei Bewerbern für das Ehrenamt muss die Fähigkeit zur Empathie unbedingt vorhanden sein. Damit verbunden ist, dass ein gewisses Taktgefühl im Gespräch und im Umgang mit den Bewohnern, erkennbar ist.

Ebenfalls ist die Zuverlässigkeit zur Bereitschaft einer kontinuierlichen Tätigkeit Vorraussetzung, denn hierdurch wird unseren Bewohnern eine gewisse Sicherheit vermittelt.

Darüber hinaus muss der ehrenamtliche Mitarbeiter Fortbildungen gegenüber aufgeschlossen sein.

Mögliche Tätigkeiten

-         Spaziergang mit Bewohnern in der hauseigenen Parkanlage
-         Begleitung von Bewohnern bei Einkäufen, Friedhofs- oder Arztbesuchen
-         Gespräche führen
-         Hol- und Bringdienste für Bewohner bei Veranstaltungen und Messen / Gottesdienste
-         Begleitung bei Ausflügen und Kaffeefahrten
-         Durchführung von Tanznachmittagen
-         Bewegungsangebote
-         musikalische Ausgestaltung verschiedener Feste
-         Spieleangebote
-          Vorlesen
-         Durchführung der „Cafeteria“
-         Versorgung der Kaninchen und Fische
-         Park- und Blumenpflege
-         Vorbereitung und Mitarbeit bei Projekten
-         hauswirtschaftliche Hilfestellungen, z.B. Schrank einräumen, Staub wischen usw.
-         Mithilfe bei der Haustechnik
-         Leistungen in der Verwaltung
-         Mithilfe bei der Dekoration
-         Besorgungen/Einkäufe für Bewohner