Untere-Masch-Straße 13b, 37073 Göttingen
0551 5311422

Wohn-/Übernachtungsheim für Frauen und Männer

Eine Sozialeinrichtung der Heilsarmee in Deutschland

Neuigkeiten – Wohn-/Übernachtungsheim für Frauen und Männer, Göttingen

Sybille Witkowski und James Homann während des Konzerts "von Richard zu Richard"

„Förderliche Kultur bestätigt sich in Achtsamkeit und Respekt“
Vor besonderen Herausforderungen stehen in diesen Tagen Menschen, die sich schon vor der Corona-Pandemie in einer schwierigen Lebenslage befanden. Einige von ihnen bekamen jetzt Hilfe ausgerechnet von Seiten der Kultur, deren System bekanntlich gerade selbst in der Krise steckt.

SWR Planet Wissen am 16.04.2019
„Esther Gulde lernt ihren Mann in einer Obdachloseneinrichtung in Kassel kennen. Ein paar Jahre später ziehen sie nach Göttingen, um dort ein Wohnheim der Heilsarmee zu übernehmen. Doch das Haus soll unvermittelt geschlossen werden. Sechs Jahre kämpfen sie gegen Behörden und für das Wohnheim ...“

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier im Wohn- und Übernachtungsheim lag ein Teil der Vorbereitung und Verantwortung bei vier Schülerinnen und Schülern der Berufsbildenden Schulen Duderstadt, die ein Projekt im sozialen Bereich durchführen sollten.

Veranstaltung „Warum man Kinder – auch vor der Geburt – nicht töten darf“
Am 23.10.2018 findet in den Räumlichkeiten der Heilsarmee in Göttingen die Ver­an­stal­tung „Warum man Kinder – auch vor der Geburt – nicht töten darf“ statt. Gegner dieser Ver­an­stal­tung haben zu Protesten aufgerufen. Hier­zu nimmt die Heilsarmee wie folgt Stellung.

Verschiedene Weihnachtsfeiern des Männerheims