Ein Stück Weihnachtswunder

pexels.com/freestocks.org

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier im Wohn- und Übernachtungsheim lag ein Teil der Vorbereitung und Verantwortung bei vier Schülerinnen und Schülern der Berufsbildenden Schulen Duderstadt, die ein Projekt im sozialen Bereich durchführen sollten. Das war für alle Beteiligten spannend und lehrreich. Sie haben sich an diesem Nachmittag sehr gut eingebracht und den Teilnehmern eine wunderschöne Feier bereitet.

Um 16 Uhr fanden sich fast alle Bewohner der Einrichtung, Gäste, Tagesübernachter sowie Mitarbeiter im schön geschmückten Andachtsraum an der großen gedeckten Tafel ein. Über 30 Personen verbrachten den Nachmittag zusammen, haben gesungen, gelacht, Geschichten und Gedichten gelauscht, sehr lebhaft am Weihnachtsquiz teilgenommen und einfach mal alle Sorgen des Alltags (hoffentlich) vergessen. Bevor das Drei-Gänge-Menü serviert wurde, bekamen alle Anwesenden ihre Geschenktüten. Wie in den vorherigen Jahren konnten wir durch zahlreiche kleine und größere Spenden jedem Bewohner einen ganz persönlichen Wunsch erfüllen.

Leider konnten zwei langjährige Bewohner aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Weihnachtsfeier teilnehmen. Doch auch sie bekamen ihre Geschenke und das Festtagsmenü gebracht. Da wir dieses Jahr hervorragende  musikalische Begleitung durch eine Mitarbeiterin und deren Tochter sowie einen Bewohner hatten, durften sich auch die beiden Kranken über ein Weihnachtsständchen freuen und waren sichtlich gerührt.

Wir freuen uns schon auf die Feier im nächsten Jahr, wenn in den Augen der Teilnehmer wieder ein Stück des Weihnachtswunders zu sehen ist.

Esther Gulde

Zurück