Stabsmusikkorps

Konzert zum 115-jährigen Bestehen des Korps Köln-Süd

Stabsmusikkorps
smk news

Im Rahmen der Feier zum 115-jährigen Jubiläum hatte Korps Köln-Süd zu einem Konzert des Stabsmusikkorps (Leitung: Kapellmeister Heinrich Schmidt) eingeladen.

Die Besucher im Saal der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Köln-West wurden nicht enttäuscht und forderten am Ende des Konzerts sogar noch eine Zugabe ein. Für jeden Geschmack war etwas dabei, mal mitreißend, mal besinnlich. Die Musiker aus ganz Deutschland gaben ihr Bestes. Beim Stück "Celebration" konnte man fast die Fahnen wehen sehen. Als Alexander Valerstein das Cornet-Solo "Longings" spielte, kam unwillkürlich die Frage auf, wie es möglich ist, sich dabei nicht die Finger zu verknoten. In dem neuen Arrangement "Und sie kommen von Ost, und sie kommen von West" waren auch afrikanische Klänge zu vernehmen. Die "Overture of Praise" von Ruben Schmidt mutete teilweise südamerikanisch an.

In seinem Bibelwort ging Major Alfred Preuß auf den 23. Psalm ein: "Es ist wichtig für uns, nicht nur die Worte zu kennen, sondern wir müssen uns darauf einlassen, den Hirten, der hier beschrieben wird – Jesus Christus – kennenzulernen." Nach einer musikalischen Interpretation des 91. Psalms wurden alle gesegnet in das Wochenende entlassen.


Erika Laudien

Zurück