Neuigkeiten - Korps Guben

Diese Dinge erhielt jedes Pärchen und sie konnten somit die Marriage Week in Guben mit Zweisamkeit bestreiten.

Die Marriage Week in Guben – Ausgehen ohne raus zu gehen

Von Montag, 08. Februar bis Sonntag, 14. Februar konnten sich die Paare der Gemeinde Guben über ein, von Lydia Günther liebevoll gepacktes Paket freuen, welches für jeden Abend der Woche eine Überraschung bereithielt.

Jemand, der als Kind durch Spenden in den Genuss von Ferienfahrten kam, spendete nun großzügig für die Besucher unseres Familiencafés. So konnten wir mit 12 Kindern, von denen die meisten noch nie am Meer oder auf einer Freizeit waren, wunderschöne Tage an der Ostsee verbringen.

In der Not werden oft die größten Ideen geboren. Und so kam Wencke Wanken vom Heilsarmee-Korps in Guben während der Corona-Krise auf den Gedanken: warum nicht in der Gemeinde ein Autokino veranstalten?

Lausitzer Rundschau

„Gubener Heilsarmee bereitet erneut ein Angebot vor, das die Ostergeschichte erlebbar macht.“

Wir wünschen allen unseren Gemeindemitgliedern und Besuchern ein gesundes neues Jahr.

Die Heilsarmee in Guben hat den Betrieb eines weiteren Jugendtreffs übernommen. Nachdem die Stadt im Frühjahr angefragt hatte, ob die Heilsarmee die Verantwortung übernehmen würde, findet nun die Wiedereröffnung des „Jugendclub Zippel“ unter ihrer Leitung statt.

Mit insgesamt 74 Kindern aus Guben, Gera, Zwickau und Chemnitz haben wir uns wieder auf den Weg in das Rittergut nach Schilbach im Vogtland gemacht. Von „Räubertöchtern und Königskindern“ handelten dieses Jahr die Geschichten unseres Sommercamps.

In Guben ist ein Zweig der Pfadfinder Royal Rangers entstanden, der mit der Heilsarmee zusammenarbeitet.

Wochenlang hatten wir uns darauf gefreut, lange geplant, organisiert und vorbereitet. Wir hofften und beteten, dass wir nichts vergessen würden und alles nach Plan verläuft. Dann war endlich der Tag gekommen, an dem unsere Feier stattfand: 20 Jahre Heilsarmee in Guben!

Ostern hautnah zu erleben, das wollten wir in diesem Jahr den Gubenern ermöglichen.

Das Motto der Heilsarmee für 2018, „In Jesus wachsen“, haben wir als Gemeinde aufgegriffen und uns davon herausfordern lassen. Wir wollen nicht nur geistlich weiter in Jesus wachsen, sondern auch unsere körperlichen Grenzen überwinden.

Jubiläumsfeier mit großem Festprogramm

Wir sind sehr dankbar, auf so viele tolle Jahre zurückblicken zu können! Und wir sind nach wie vor voller Ideen, mit denen wir den Menschen in Guben dienen möchten. Zu diesem Zweck wünschen wir uns als Geburtstagsgeschenk Unterstützung von euch ...

Lydia Guenther wird zur Apfelkönigin gekürt Foto: Ute Richter

In jedem Herbst wird beim Gubener Appelfest eine Apfelkönigin gewählt, die ein Jahr lang bei verschiedenen Festen und Anlässen die Neißestadt präsentiert.

Zum Sommercamp von McTurtle ging es mit 62 Kids und Teenies sowie 26 Erwachsenen aufs Rittergut Schilbach im Vogtland.

Beim Glaubensgrundkurs Al Massira („Die Reise“), den ich in Naumburg besucht hatte, erfuhr ich, dass 300 Christen aus den arabischen Ländern zeitweise nach Deutschland kommen sollen, um die Gemeinden vor Ort in der Flüchtlingsarbeit zu unterstützen.

Was für eine spannende und herausfordernde Woche liegt hinter uns! Wir sind für vier Tage in den Dschungel eingetaucht, und vier Teams haben sich kniffligen Prüfungen gestellt.

Was für ein tolles Wochenende! Nicht nur das Wetter hat uns eingeheizt, sondern auch die drei großartigen Konzerte der German Staff Band!

Mit vier Jahren ist Isi zu uns in die Heilsarmee in Guben gekommen. Nach 13 aufregenden Jahren hat sie nun den Schritt zur Soldatin gewagt.

Lausitzer Rundschau

„Der Traum vieler Kinder ist gestern in Guben wahr geworden: Mitten im Sommer und bei Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius wurde in den Räumen der Heilsarmee "Halbzeit-Weihnacht" gefeiert.”