Heilsarmee eröffnet weiteres Jugendcafé in Guben

Einladung Neueröffnung Jugendclub Zippel in Guben
Quelle: www.instagram.com/jugendclub.zippel

Die Heilsarmee in Guben hat den Betrieb eines weiteren Jugendtreffs übernommen. Nachdem die Stadt im Frühjahr angefragt hatte, ob die Heilsarmee die Verantwortung übernehmen würde, findet nun die Wiedereröffnung des „Jugendclub Zippel“ unter ihrer Leitung statt. Ein neuer Betreiber war gesucht worden, weil der vorherige Trägerverein seinen Arbeitsschwerpunkt und Standort gewechselt hat.

Zur Feier des Tages spendiert die Heilsarmee den ersten zehn Jugendlichen, die das Café heute besuchen, einen Ausflug zu einem Trampolinpark in Berlin. „Wir freuen uns darauf, den Jugendlichen dieser Stadt nun einen weiteren Anlaufpunkt bieten zu können, an dem sie willkommen und wertgeschätzt werden.“, so Wencke Wanke, die Leiterin der Heilsarmee in Guben. „Gleichzeitig möchten wir auch am neuen Standort die Jugendlichen aktiv mit einbeziehen und selber Verantwortung in ihrem Café übernehmen lassen.“

An ihrem Hauptstandort in Guben führt die Organisation bereits seit einigen Jahren erfolgreich ein Jugendcafé. Für die neuen Aufgaben sucht die Heilsarmee jetzt noch einen weiteren hauptamtlichen Sozialarbeiter.

Erste Impressionen vom Instagram-Account des wiedereröffneten Jugendclubs: www.instagram.com/jugendclub.zippel

Zurück