"Wir vertrauen auf Gott."

Ein Gottesdienst mit Familie Schütze

Schon seit längerem kursieren Gerüchte durch Guben: "Familie Schütze geht." Und tatsächlich ist es nun ganz konkret. Peter und Ilse haben gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Theo und Levi beschlossen ein "aktives Sabbatjahr" einzulegen. Das heißt, dass sie ab Frühjahr 2016 nach Peru reisen werden, dort zu erst eine Sprachschule besuchen um anschließend für ein Jahr im Krankenhaus "Diospi Suyana" (= Wir vertrauen auf Gott) mitzuarbeiten.

Die Geschichte des Hospitals im peruanischen Hinterland ist schon abgefahren und wunderbar. Nun schreibt auch Familie Schütze ihre eigene Geschichte mit Gott.

Einen super interessanten Eindruck haben sie uns in einem Gottesdienst vermittelt. Zunächst schafften sie es auf spielerische Art und Weise die Liebe Gottes und den Missionsauftrag den Gottesdienstbesuchern nahe gebracht.

Wir sind begeistert von der Bereitschaft und dem Vertrauen auf Gott. Für dieses krasse Vorhaben wünschen wir der gesamten Familie Schütze viel Kraft, Weisheit, Freude & Segen.

 

Andreas Beyer

Zurück