Neuigkeiten – Korps Hamburg

Mit Jesus auf St. Pauli
Majorin Olga Iniutochkina, Divisionsleiterin der Heilsarmee in Moldawien, mit dem Kind einer aus der Ukraine geflüchteten Familie.
Heilsarmee-Korps in Moldawien haben ukrainische Flüchtlingsfamilien in Gemeinderäumen untergebracht.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.

Frühjahrssammlung Korps Hamburg
Die Frühjahrssammlung vom 3. März bis zum 30. April gibt uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Indem wir lediglich auf ein paar uns liebgewordene Gewohnheiten für wenige Wochen verzichten, können wir die Kinder in unseren Partnerländern unterstützen. Machen auch Sie mit.

Fasten und Beten

Das Team rund um Kapitänin Mareike Walz verteilte am Freitagabend fünf Sheltersuits. Mit den fünf Personen, die auf Sankt Paulis Straßen leben, stehen sie schon länger in Kontakt und wissen, dass sie unbedingt auf warme Kleidung für die kalten und windigen Nächte im Kiez angewiesen sind.

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Frost, Nässe, eisiger Wind – und menschliche Kälte. Für Obdachlose ist die Winterzeit besonders hart, ja lebensbedrohlich. Deshalb sucht die Heilsarmee Menschen ohne Bleibe auf, um Heißgetränke, Suppe, Schlafsäcke auszuteilen und ihnen ein offenes Ohr oder eine Notunterkunft anzubieten.

Januar 2022

November & Dezember 2021

Wenn Sie sich für alte Backsteinmauern und versteckte Wandgemälde oder die Arbeit der Heilsarme auf St. Pauli interessierten, ist der Tag des offenen Denkmals in Hamburg genau das richtige für Sie.

Juli & August
Durst ist schlimmer als Heimweh! Uns ist allen bekannt, was wir machen müssen, wenn unser Körper Durst hat. Aber auch unsere Seele kann Durst haben. Der Durst der Seele kommt vom Heimweh, dem Heimweh nach Gott. Doch Lebensdurst muss nicht unser Begleiter bleiben, nicht mal an heißen Sommertagen!

Mai & Juni
Zwischen Corona und Politik, Impfungen und dem sonstigen alltäglichen Wahnsinn kann es bei uns schon manchmal heiß hergehen! Aber auch wenn wir gerade keine schwierigen Themen diskutieren, fällt es uns allen immer wieder schwer, diesem Auftrag einander zu lieben, nachzukommen, oder? ...
Die Offizierinnen Anne und Mareike teilen in der Talstraße Lebensmitteltüten aus.
Die Offizierinnen Anne und Mareike teilen jeden Mittwochabend Lebensmitteltüten aus.

Starker Zusammenhalt unter den Bedürftigen in der Schlange zur Lebensmittelausgabe
Sowohl Karin, 77jährige Rentnerin, als auch die 7jährige Sarah freuen sich über die Lebensmittel und die freundlichen Gespräche mit den Offizierinnen Mareike Walz und Anne Beinker.

Mit 20.000 Euro hat die „Stiftung Denkmalpflege Hamburg“ die Förderung des denkmalgeschützten Hauses der Heilsarmee in der Talstraße Hamburg zugesagt, wie die Geschäftsführerin Irina von Jagow mitteilte.