Neuigkeiten – Korps Hamburg

Das Gebäude der Heilsarmee in der Talstraße vor der Sanierung
Das Gebäude der Heilsarmee in der Talstraße vor der Sanierung

Für das Projekt „Küche für die Tagesstätte der Heilsarmee in St. Pauli“ spendet das Hamburger Spendenparlament 40.307 Euro. Die Heilsarmee bedankt sich für die Spende des Hamburger Spendenparlaments, welches sich insbesondere gegen Armut, Einsamkeit und Obdachlosigkeit in Hamburg einsetzt.

März & April
(V.l.n.r.) Thomas Vitte, Direktor Business Administration der Heilsarmee, Stefanie Jaschke-Lohse und Architekt Gerrit Rampendahl der Kantstein Architekten bei der Besichtigung der Baustelle.

Finanzierung soll den Erhalt des historischen Gebäudes auf der Reeperbahn sichern.

Video-Interview
Maren Siewert, Leiterin des Jakob-Junker-Hauses, über Mundschutz, Social Distancing und wie die Heilsarmee in Hamburg ihre Arbeit an die Corona-Pandemie angepasst hat.

Zum Schutz und zur Vorbeugung müssen wir leider alle Programme der Heilsarmee Hamburg (Korps und Missionsteam) bis auf Weiteres absagen.

Zurzeit finden, aufgrund von Sanierungsarbeiten in der Talstraße, die Gottesdienste der Heilsarmee Hamburg sonntags um 11.00 Uhr im Jakob-Junker-Haus (Borsteler Chaussee 23) statt.

Aktuell ist die Heilsarmee wegen der Sanierung in der Talstraße Gegenstand einer medialen Berichterstattung. Zu den dort genannten Vorwürfen nimmt die Heilsarmee wie folgt Stellung.

Von 18 bis 22 Uhr öffnen wir unsere Türen an Heiligabend, damit Menschen in Hamburg den Heiligabend nicht alleine verbringen müssen.

Spendenaktion zur Erhaltung unseres Gebäudes in Hamburg gestartet
Ein Stück Stadtgeschichte bewahren und Stadtgesellschaft fördern – so das Mot­to eines Empfangs, bei dem wir um Spenden für die Gebäude­sanierung in der Talstraße war­ben. Mit dabei: Bestsel­lerautor Frank Schät­zing und TV-Moderator Reinhold Beckmann.

Es gehört neben der Davidswache zu den markantesten Gebäuden auf St. Pauli: das Haus der Heilsarmee in der Talstraße. Weil die Heilsarmee über die Jahre hinweg lieber in Menschen als in Baumaterial investiert hat, besteht inzwischen ein hoher Sanierungsbedarf.

Herzliche Einladung: 1. Advent bei der Heilsarmee Hamburg...

Die „Stufen des Lebens“ sind ein neuer Weg, um die Bibel zum ersten Mal oder wieder neu zu entdecken – so wie jetzt zum Beispiel im Korps Hamburg.

Anwohner und EDEKA spenden an Heilsarmee-Tagesstätte
Mitten durch das G20-Chaos schlendert ein Mann mit einem Schild: „Ich bin Anwohner und gehe nur kurz zu EDEKA. Danke.“ Daraus entwickelte sich nun eine äußerst erfreuliche Geschichte für die Heilsarmee.

Endlich wieder mal ein Trödelmarkt... Herzlich willkommen am 05.11.2016 ab 11 Uhr in der Talstraße 13.