Freizeit für Klienten der Sozialeinrichtungen

„Gott hat einen Plan für mein Leben.“ Diese Botschaft des biblischen Josef hat die Teilnehmer unserer Freizeit im hessischen Mücke durch die gesamte Woche begleitet. Josef wurde von André Herbst verkörpert, dem Einrichtungsleiter des Erik-Wickberg-Hauses in Köln. Diese Form der Darstellung hat die Teilnehmer sehr angesprochen und zu einem regen Austausch in kleinen Gruppen geführt. Wir hatten tolle Tage bei schönstem Sommerwetter und sportlichen Aktivitäten wie Schwimmen, Beachvolleyball, Fußball und Trampolinspringen. Bei einem Kickerturnier wurde die Mannschaft aus Kassel Sieger und ließ sich abends beim Lagerfeuer und Grillen ordentlich feiern. Die nahe gelegene Greifvogelwarte hat uns zudem eine besondere Führung und Flugshow geboten.

Unsere bunt gemischte Gruppe von fast 30 Personen konnte bereits am zweiten Tag eine besondere Zusammengehörigkeit spüren. Bei einer Nachbesprechung kam sogar der Wunsch auf, die Teilnehmer aus den anderen Städten einmal in ihren Einrichtungen zu besuchen. Alle zwei Jahre findet die Freizeit für Bewohner unserer sozialen Einrichtungen statt, damit diese einmal von den Anforderungen des Alltags abschalten und sich gemeinsam in ruhiger, naturnaher Umgebung mit Fragestellungen des christlichen Glaubens beschäftigen können.

Leider sieht der Kostenträger für wohnungslose Menschen in Maßnahmen keine finanzielle Unterstützung für diese Art von Angeboten vor. Die Männer selbst verfügen nicht über die notwendigen Mittel, um eine solche Auszeit zu finanzieren. Wir von der Abteilung Programm freuen uns daher, dass die Heilsarmee diese Freizeit alle zwei Jahre dank der Spender möglich machen kann. Unser Dank geht auch an alle mitgereisten Betreuer für die unkomplizierte Unterstützung.

Marion Urfels

Zurück