Heilsarmee in Hamburg mit Excellence Award ausgezeichnet

Das Ehepaar Janowski bei der Verleihung des Excellence Awards mit dem District Governor des Rotary Clubs, Curt Harris. Foto: Rotary
Das Ehepaar Janowski bei der Verleihung des Excellence Awards mit dem District Governor des Rotary Clubs, Curt Harris. Foto: Rotary

Das hatten die Majore Anette und Achim Janowski nicht erwartet! Der „eClub One“, Internet-Club der weltweit organisierten Rotarier, hat das soziale Engagement der Heilsarmee in Hamburg mit dem Excellence Award ausgezeichnet.

Auf ihrer diesjährigen International Convention, die in der vergangenen Woche in der Hansestadt stattfand, wollten die Rotarier ein soziales Projekt würdigen, das sowohl identitätsstiftend für Hamburg, als auch integrativ wirkt. Bei ihrer Recherche stießen die Organisatoren der internationalen Organisation auf die Arbeit der Heilsarmee im weltberühmten Stadtviertel St. Pauli am Hamburger Hafen. Die Jury war überzeugt, dass die Arbeit des Hamburger Heilsarmee-Missionsteams gemeinsam mit der Sozialstation dazu beitrage, dass auch Menschen am Rande der Gesellschaft Wertschätzung und Teilhabe erhielten. Häufig würden Stadtteilveränderungen auf Kosten sozial schwacher Menschen geschehen. Im Stadtteil St. Pauli sei die Heilsarmee eine vertraute Anlaufstelle auch für obdachlose, einsame und andere Menschen in Not. Das wolle der eClub One der Rotarier mit seiner Preisverleihung entsprechend würdigen und unterstützen.

Der Excellence Award ist mit einem Preisgeld von 3.500 US-Dollar dotiert (ca. 3.080 Euro). Die Majore Janowski sammeln für die Küchenausstattung der Tagesstätte in der Talstraße, die zwingend renoviert werden muss. Sie wollen die Spende zur Anschubfinanzierung der dringend benötigten Großküchenspülmaschine einsetzen.

Zurück