Kadettenwillkommen

Kadettenwillkommen
intern
Kadettenwillkommen: Die fünf Kadetten vom Kursus "Die Wegbereiter", die ihre Ausbildung zu Heilsarmeeoffizieren an der Offiziersschule der Heilsarmee in Basel beginnen, wurden in der Thomaskirche in Basel herzlich willkommen geheißen.

Die fünf Offiziersschüler stellten sich bei der Willkommensfeier vor. Sie wurden durch Gott in den Dienst berufen, zum Teil hatten sie schon andere Pläne für ihr Leben und erlebten, dass Gott sie auf einen Weg führte, den sie oder andere nicht vorgesehen hatten:







Für Christian war vorgesehen, dass er in den elterlichen Landwirtschaftsbetrieb einsteigen würde, nicht vorgesehen war das ganz andere Säen und Ernten in der Arbeit für Gott. Laetitia sollte als Christin in eine bestimmte Gemeinschaft eingebunden sein. Nicht vorgesehen aber war eine Freundschaft mit einem jungen Salutisten, ein Weg des Dienstes mit ihm, eine Bestätigung für diesen Weg von Gott, und eine Menge Veränderungen einschließlich einer Heirat. Für Manuel war vorgesehen, dass er sich mit dem, was er von Gott in der Sonntagschule gehört hatte, zufrieden gibt. Nicht vorgesehen war die Begegnung mit dem persönlichen Gott, der an ihm interessiert ist und der zu ihm sagt: "Ich habe Pläne für dich." Vincent sollte zu einem "Crèpes-Abend" in einem Jugendklub der Heilsarmee gehen. Nicht vorgesehen war, dass Gott ihm dort begegnete - und sich herausstellte, dass alle Annahmen Vincents über den Glauben falsch waren. Gott hat ihn ganz neu angesprochen. Bettina hatte sich selbst für den Dienst für Gott vorbereitet. Aber nicht vorgesehen waren einige Umwege und eine längere Dienstzeit als geplant.



In Jesaja 43,19 steht Gottes Verheißung: "Schaut nach vorne, denn ich will etwas Neues tun! Durch die Wüste will ich eine Straße bauen, Flüsse sollen in der öden Gegend fließen." Der Kursus der Offiziersschüler trägt den passenden Namen "Die Wegbereiter"

nach A. Sterckx

Zurück