Seniorenfreizeit – „Mehr als genug!“

Bei strahlendem Sonnenschein und Hitzerekorden haben sich im Siegerland 31 Senioren unter der Leitung der Majore Stephan und Andrea Weber zur Seniorenfreizeit getroffen. „Mehr als genug!“ – das war unser Thema. Und das durften wir auch wirklich erleben. Wir hatten mehr als genug an Sonne und Wärme. Fast schon ein wenig zu viel. Dennoch konnten wir auch hier Gottes Liebe und sein Sorgen für uns erfahren: Keiner hat ernsthafte gesundheitliche Probleme bekommen.

Das „Mehr“ erlebten wir in vielen weiteren Dingen. Zum Beispiel ein „Mehr“ an Gemeinschaft: Ausflüge führten uns in die Fachwerkstadt Herborn und auf die höchste Erhebung des Westerwalds, die Fuchskaute. Zu den Highlights zählten sicher auch der Grillabend, das Zitherkonzert und der festliche Abend mit alten Glaubensliedern.

Die Bibelarbeiten haben uns an den See Genezareth geführt, wo Jesus ein Frühstück vorbereitet hatte. Wir waren gemeinsam mit den Israeliten auf dem Berg Sinai und haben im Angesicht Gottes gefeiert. Unterwegs waren wir auch mit Elia. Wir begleiteten ihn durch die Wüste und konnten sehen, wie Gott ihn versorgte und wiederaufrichtete. Gemeinsam standen wir an der Tür zum Festsaal und uns wurde bewusst, dass Gott Söhne und Töchter will und nicht nur Mitarbeiter. Und wir erlebten die erstaunliche Wandlung eines Petrus. Überall konnten wir spüren, dass unser Herr dieses „Mehr als genug!“, diese Gnade, diese Liebe, diesen Reichtum auch für uns ganz persönlich hat. In unserem Freizeitlied, das wir immer wieder sangen, hieß es: „Wohin sollten wir denn gehen? Du, Herr, hast das Lebenswort!“ Das stimmt und daran wollen wir festhalten. Bei Jesus finden wir alles, was wir brauchen. Ja, sogar „Mehr als genug!“.

Einige der diesjährigen Teilnehmer planen bereits ihre Teilnahme für das nächste Jahr. Wir sind dankbar für die schöne und gesegnete Zeit.

Majorin Andrea Weber

Zurück