Heilsarmee-Magazin

Das Heilsarmee-Magazin wurde eingestellt. Die letzte Ausgabe erschien im September 2019.

Anstelle dessen gibt es nun „Heilsarmee Aktuell“ – das Informationsportal für Mitglieder, Mitarbeitende und Freunde der Heilsarmee sowie den E-Mail-Newsletter, der über das Infoportal abonniert werden kann:

info.heilsarmee.de

Ein Magazin für Mitglieder, Freunde und Interessierte der Heilsarmee. Mit Meldungen und Berichten über die Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen sowie weltweit, Artikeln über geistliche Themen und persönliche Berichte über das Leben im Glauben. Außerdem aktuelle Meldungen und Termine aus der christlichen Welt, Tipps und Rätsel.

Ausgaben des Heilsarmee-Magazins 2014

Das besondere Geschenk. Darum feiern wir Weihnachten.

Gott mag Geschenke! Wenn wir durch die Bibel blättern, erkennen wir, wie gerne Gott gibt und wie sehr er es mag, uns zu beschenken. Weihnachten Fest feiern wir, weil Gott uns das Wertvollste gab, was er hatte: Jesus Christus. In dieser Ausgabe erfahren Sie mehr darüber.

Verfolgt, vertrieben, geflohen. Die Geschichte einer Flucht.

Besonders Menschen aus Syrien, dem Irak, Eritrea und Afghanistan suchen derzeit in Deutschland Asyl. Hinter jedem Asylantrag steht eine Lebensgeschichte. Auch Prema und Jeevan aus Indien suchten hier Schutz. Wir erzählen ihre Geschichte.

"So bin ich und jeder kann es sehen."

Wie oft lehnen wirvorschnell jemanden ab, weil er …? Gottes Blick auf jeden von uns ist da absolut anders. Nicht Herkunft, Besitz und Ansehen blenden ihn: „Denn ich urteile nach anderen Maßstäben als die Menschen."

Reden mit Gott. Wie geht eigentlich beten?

Gibt es für das Gespräch mit Gott bestimmte Regeln? Beten ist weniger ein Akt richtiger Körperhaltung oder Formulierungen. Bei Gott darf man auch mal stammeln. Es sollte vielmehr wie ein Gespräch unter vertrauten Menschen sein. Beten zeigt eine Lebenshaltung.

Gott sei Dank, die Mauer ist weg

Die Führung der DDR gibt auf einer historischen Pressekonferenz die Öffnung der Grenzen zur Bundesrepublik und zu West-Berlin bekannt. Die Mauer fällt, die Deutschland 28 Jahre geteilt hat. Freiheit - auch für die Heilsarmee, die in der DDR nicht zugelassen war.

Zweite Chance für Gefangene. Wie die Heilsarmee beim Neuanfang unterstützt

Nie wieder! Wie oft haben Sie diesen Satz selbst schon gesagt? Nie wieder rede ich mit ihm! Das werde ich ihr nie wieder verzeihen! Also, ich kenne Situationen, in denen ich Menschen „abgeschrieben“ habe, weil sie mich enttäuscht haben oder verletzt. Sie auch?

Wunder gibt es immer wieder. Wie Menschen Gottes Wirken erleben

42 700 000 Einträge schlägt die Suchmaschine vor, wenn man das Wort „Wunder“ googelt. Dann findet man „Wunder“-Seiten aller Art. Im Lexikon des Zeitverlages steht diese Erklärung für Wunder: „… als ‚Zeichen‘ der alles umfassenden Macht Gottes gedeutet ..."

Kinder sind ein Geschenk

Kinder können so leicht Herzen erobern. Mit wenigen Worten, einer Umarmung oder einer entwaffnenden Logik. Wahrscheinlich hat jeder von uns vor Jahren einmal Menschen zum Schmunzeln gebracht.

Die vergessenen Kinder. Fatale Auswirkungen von Alkoholismus

„Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen“, schreibt der Apostel Paulus in der Bibel. Bier, Wein & Co. und haben eine gewaltige Zerstörungskraft – nicht nur für den Konsumenten selbst. Lesen Sie, wie Kinder damit umgehen, wenn der Vater oder die Mutter Alkoholiker ist.

Nichts als die Wahrheit? Warum Lügen kurze Beine und lange Nasen haben

„Lügen haben kurze Beine!“ – mit diesem Sprichwort sind wohl die meisten von uns aufgewachsen. Es bedeutet, dass man mit einer Lüge nicht weit kommt. Eine Unwahrheit ermöglicht vielleicht einen kurzfristigen Erfolg, aber irgendwann wird sie doch entlarvt.

"Ich lass dich nicht allein." Was in Krisenzeiten wirklich hilft

Dies ist unsere tägliche Erfahrung: Menschen bleiben nicht vor Krisen und Krankheiten verschont. Doch Gott zieht sich nicht zurück und überlässt uns nicht unserem „Schicksal“. Mitten im Auge des Sturms steht er an der Seite der Weinenden, der Leidenden, der Einsamen.

Hoffnung geben. Wie die Heilsarmee in Brasilien hilft.

In dieser Ausgabe informieren wir über das Ausmaß von Menschenhandel weltweit – und warum zur Fußball-WM junge Brasilianer deshalb auf die Straßen São Paulos zogen. Sie lernen einen ehemaligen Straßenjungen kennen, der im Teufelskreis von Armut, Drogen und Gewalt gefangen war.

Keine Macht der Angst. Wie Ängste überwunden werden können.

Wann hatten Sie das letzte Mal Angst? So richtig Angst: dass einem die Luft wegbleibt, jeder Muskel angespannt ist und man kurz davor ist, in die Knie zu sacken? Wir nennen Ihnen die 10 Top-Ängste der Deutschen und stellen Ihnen einen Mann vor, der aus dem Würgegriff der Angst befreit wurde.

Wertvoll! Was im Leben wirklich zählt

Was bedeutet „erfolgreich sein“? Wenn man nur an berufliche Ziele denkt, wären ja arbeitslose Menschen, Hausfrauen oder auch Rentner nie auf Erfolgskurs. Wie gut, dass man in allen Bereichen des Lebens erfolgreich sein kann. Etwa wenn jemand eine Sucht endlich besiegt oder wenn ein Streit beigelegt wurde ...

Wohin im Sommer? Entdecken Sie ungewöhnliche Urlaubsorte in Deutschland

Auf Urlaub und Erholung sollte man nicht leichtfertig verzichten. Unser Körper braucht nun einmal Zeiten der Ruhe und der Entspannung. Aber auch unsere Seele benötigt solche Entspannungsmomente und Zeiten, in denen wir unsere Lasten ablegen können. Dafür muss man nicht weit weg fahren.

Die WM in Brasilien. Mit Fußball Brücken bauen

Millionen von WM-Tickets hat die FIFA verkauft. Hunderttausende Fußball-Fans werden nach Brasilien reisen. Auch internationale Teams der Heilsarmee werden nach Brasilien kommen. Mehr dazu in dieser Ausgabe zur WM.

Streitet ruhig - aber richtig! Wie Sie bei Konflikten den anderen nicht verletzen

Laut einer Umfrage haben die Deutschen mit der eigenen Mutter am zweithäufigsten Streit, nach dem Ehe- oder Lebenspartner. Manchmal ist ein Streit wie ein klärendes Gewitter. Lesen Sie in dieser Ausgabe mehr übers richtige Streiten. Vielleicht bekommen Sie auch einen Impuls, sich mit jemandem zu versöhnen.

Freiwillig, aber nicht umsonst. Ehrenamtliche Arbeit in Deutschland

Über ein Drittel der Deutschen bringt sich freiwillig in Vereinen oder Kirchengemeinden ein. Ob Jugendliche, Hausfrauen, Arbeitslose oder eben Berufstätige: Sie wollen Gutes tun und anderen Menschen helfen. Auch in den Gemeinden und Sozialeinrichtungen der Heilsarmee in Deutschland.

Ostern - Was feiern wir da eigentlich?

In der Nacht vor Ostersonntag versammeln sich in Deutschland viele Menschen in stockdunklen Kirchen. An der Osterkerze werden dann alle kleinen Kerzen entzündet - ein Bild für Christus, das Licht der Welt, und seine Auferstehung. Denn Ostern endet nich mit der Kreuzigung Jesu.

Teilen macht Schule. Warum junge Menschen in Liberia wieder Hoffnung haben

Wie viel geben die Deutschen jährlich für den guten Zweck? Wie verwendet die Heilsarmee Spendengelder, etwa in Liberia? Wie wurde ein 70-jähriger Engländer zum Langstrecken-Fundraiser für die Heilsarmee? Und viel mehr zum Thema "Teilen mit Herz".