Wir kümmern uns.

Die Heilsarmee ist eine evangelische Freikirche mit einem ausgeprägten sozialen Gewissen. Sie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in den Slums des Londoner East End von dem damaligen Methodistenprediger William Booth gegründet, der von der erschütternden seelischen und sozialen Not der Menschen tief berührt war.

Nach wie vor hilft die Heilsarmee sozial schwachen Menschen und bietet auch denjenigen ein geistliches Zuhause, die am Rande der Gesellschaft stehen. Weltweit ist die Heilsarmee in über 125 Ländern aktiv. Durch ihre globale Präsenz ist es ihr zudem möglich, in Katastrophenfällen schnell vor Ort und effektiv im Einsatz zu sein.

Beispiele unserer Arbeit

Obdachlosen Wärme spenden

In Deutschland leben etwa 30.000 Menschen auf der Straße. Ohne wetterfeste Kleidung, eine wärmende Mahlzeit und ein schützendes Dach über dem Kopf ist jeder Tag ein zermürbender Existenzkampf. Die Heilsarmee lässt Obdachlose in ihrer Not nicht allein.

Weiterlesen

Stätten der Begegnung und Hilfe

In unseren Begegnungsstätten, Sup­pen­kü­chen, Le­bens­mit­tel­aus­ga­ben und Klei­der­kam­mern hel­fen wir fi­nan­zi­ell schlecht ge­stell­ten Men­schen, sich mit dem Le­bens­not­wen­digs­ten zu ver­sor­gen. Und durch Be­ra­tungs­an­ge­bote, per­sön­li­che Ge­sprä­che und Seel­sor­ge ge­lingt es uns im­mer wie­der, bes­se­re Le­bens­per­spek­ti­ven zu vermitteln.

Weiterlesen

Heilsarmee-Weinachtsfeiern für bedürftige und einsame Menschen

Weihnachtsfeiern für Bedürftige

An den Weihnachtstagen haben es diejenigen besonders schwer, die einsam, bedürftig, krank oder wohnungslos sind. Diesen Menschen möchten wir Geborgenheit, Wertschätzung und Hoffnung schenken. Deshalb feiern wir gemeinsam mit ihnen das Weihnachtsfest.

Weiterlesen

Foto: Martin Heimann

Im Dienst für Menschen im Rotlichtmilieu

In mehreren Städten Deutschlands unterstützen Heilsarmee-Mitarbeiter/innen Frauen im Rotlichtmilieu. Für die Frauen (und wenigen Männer), denen die Heilsarmee bei ihren Besuchen begegnet, sind die warmen Getränke, kleinen Aufmerksamkeiten und das offene Ohr Zeichen der Wertschätzung und des Interesses.

Weiterlesen

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Kinder fördern, Familien stärken

Mit unseren Jugendfreizeiten, Kin­der­pro­gram­men, Kreativ-Wochen­enden, Sport­an­ge­bote oder Musik­schulungen geben wir jungen Men­schen Raum, ihre Bega­bungen und Fähig­keiten zu ent­decken, wich­tige soziale Kom­petenzen zu entwickeln und Ver­ant­wortung zu über­nehmen. Zudem setzen wir uns ver­stärkt für Familien und Allein­er­zie­hen­de ein, die auf Hilfe angewiesen sind.

Weiterlesen

Kleiderausgabe an Flüchtlinge in Solingen

Hilfe für Flüchtlinge

Flüchtlinge die in Deutschland Schutz suchen, sind häufig Vor­ur­tei­len und An­fein­dun­gen auf­grund ihrer Herkunft, Haut­farbe oder Reli­gion aus­ge­setzt. Ins­beson­dere die Kinder leiden darunter. Die Heilsarmee heißt alle Menschen will­kommen und begegnet Nöten ohne Ansehen der Person.

Weiterlesen

Gefängnisseelsorge

Mitarbeiter der Heilsarmee besu­chen re­gel­mä­ßig Ge­fan­ge­ne in Straf­an­stal­ten. Mit großem En­ga­ge­ment und viel Ein­füh­lungs­ver­mö­gen ste­hen sie die­sen viel­fach ge­äch­te­ten Men­schen zur Sei­te. Die Heils­ar­mee be­müht sich, Ge­fan­gene in ih­rer Per­sön­lich­keit zu för­dern und gemein­sam mit ihnen Per­spek­tiven für die Zu­kunft zu entwickeln.

Weiterlesen

Suchthilfe

Die Heilsarmee sorgt sich mit gezielter Hilfe um diejenigen, die ihr Leben aufgrund von Suchtproblemen nicht mehr in den Griff bekommen. In speziellen Wohngruppen lernen alkoholkranke und abstinenzwillige Personen etwa, ohne Alkohol zu leben, ihren Alltag zu meistern und soziale Kontakte zu knüpfen.

Weiterlesen

Hilfe für Senioren und Pflegebedürftige

In 18 Sozialeinrichtungen und 11 an­ge­glie­der­ten Ange­boten kümmert sich die Heilsarmee in Deutsch­land um Einzelne, die mit beson­deren Heraus­for­de­run­gen zu kämpfen haben. Bei­spiels­weise bietet sie Senioren ein Zuhause, wo ihre Fähigkeiten gestärkt werden und sie individuelle Hilfe erfahren.

Weiterlesen

Mehrere Hilfsorganisationen, darunter die Heilsarmee, kümmerten sich während der Bombenentschärfung um Personen, die in Notunterkünften evakuiert worden waren.

Internationale Katastrophenhilfe

Das Engagement der Heilsarmee geht weit über Lan­des­gren­zen hinaus. Na­tur­ka­ta­stro­phen, Bür­ger­krie­ge, Flug­zeug­ab­stür­ze, Ter­ror­an­schlä­ge – in sol­chen Fäl­len ver­sor­gen die Mit­ar­bei­ter der Heils­ar­mee welt­weit Über­le­ben­de und ste­hen Op­fern und Hel­fern prak­tisch sowie seel­sorgerlich zur Seite.

Weiterlesen

Secondhandläden und Kleiderkammern

In den Kleiderkammern der Heilsarmee kön­nen sich woh­nungs­lose und be­dürf­tige Men­schen kos­ten­los ge­brauch­te Klei­dungs­stücke aus­su­chen. In Se­cond­hand­lä­den bie­ten wir für fi­nan­zi­ell schwä­cher ge­stell­te Men­schen so­wie Schnäpp­chen­jä­ger gut er­hal­te­ne Klei­dung und Ge­braucht­wa­ren zum kleinen Preis.

Weiterlesen

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Jeder Beitrag hilft uns anderen zu helfen!

Jetzt spenden ...