Lobpreis & #GoMoCY 2018

Auf besonderen Wunsch der Jugendlichen fand das erste Lobpreiswochenende des Jahres schon kurz nach der gemeinsamen SFZ statt. Für das gleiche Wochenende war #GoMoCY2018 geplant ("Go Mobilising Children and Youth"), das internationale Kinder- und Jugendwochenende, diesmal unter dem Motto “Shine!” (“Leuchte”). Es lag nahe, das Eine mit dem Anderen zu verbinden. Und das kam dabei heraus:

"Am 23. Februar 2018 ging das Lobpreiswochenende los. Die meisten trafen um 18 Uhr bei der Heilsarmee Solingen ein. Leider konnte ich nicht direkt da sein, aber als ich gegen 20 Uhr die Tür öffnete, schaute ich erstaunt, denn alle lobten und priesen Gott, ich natürlich auch. Mir kam direkt ein Lächeln ins Gesicht - es war schön, wieder so einen schönen Moment zu haben, in dem man zusammen ist und mit vielen ver­schie­denen Jugendlichen Gott lobt und ihn anbetet. Nach 15 Minuten teilten wir uns in zwei Gruppen auf und sprachen über das Thema „Psalm 121 und wo Gott uns schon überall geholfen hat“. Nach einer Stunde waren wir alle wieder zusammen. Um 21 Uhr ging der Abend erst richtig los, wir haben Bowling gespielt, und das nicht ganz normal, sondern mit wunderschönen bunten Lichtern, und so hatten wir einen tollen Abend. Am nächs­ten Morgen sind alle um 9 Uhr aufgestanden und haben gefrühstückt, Ver­schie­denes vorbreitet und anschließend für die Suppenküche (Essensausgabe) gekocht, die jeden Samstag bei der Heilarmee Solingen stattfindet. Danach haben wir aufgeräumt und sind dann schließlich um 13 Uhr auf die Straße gegangen. Wir haben wunderschöne Herzen mit einem Vers darauf verteilt. Es war schön, Leute lachen zu sehen. Auf den Boden haben wir mit Kreide Sprüche geschrieben, die etwas mit Gott zu tun haben. Um kurz nach fünf haben wir uns auf den Weg zurück zur Heilarmee gemacht. Wir hatten ein bisschen Freizeit. Nach einer leckeren selbstgemachten Pizza war es wieder Zeit zu beten, unsern allmächtigen Gott zu preisen und unser Zeugnis zu geben. Ich finde es immer wieder schön, einfach Gottes Nähe zu spüren, es war echt toll. Wir waren da­nach noch lange wach und haben echt coole Sachen gespielt, zum Beispiel Verstecken im Dunkeln. („Lydia, Lydia, Lydia, wo bist du?“) Am Sonntag haben wir dann den Gottesdienst gemeinsam mit der Heilsarmee Solingen gefeiert. Danach war leider schon die Zeit gekommen, sich zu verabschieden. Ich fand es mega, und ich will immer und immer wieder auf so ein Wochenende gehen. Es gibt mir einfach mehr Kraft und Stärke, noch mehr zu glauben."

Vicki P. (15), Korps Solingen

Zurück