Vielen herzlichen Dank ...

... an alle Spender und Helfer!

Wir danken dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Diese Einrichtung wurde gefördert durch das Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" 2008-2013.
Die KiTa wurde in 2011/2012 renoviert in allen Gruppenräumen, die sanitären Anlagen wurden erneuert, eine neue Küche eingebaut und die Krippe für 22 U3-Kinder integriert.



Auch besonderer Dank gilt:

  1. dem Lionsclub Leo Quadriga für die Spende der Hangrutsche und den Einbau am 6.11.2010
  2. allen Eltern/Großeltern und Freunden der KITA für Spenden  und verschiedene Arbeitseinsätze in den Räumen und im Garten
  3. dem Frauentreff der Heilsarmee - Gemeinde Südwest für die Schaukelspende
  4. Herrn Wilfried Weiland für die Koordination der Gartenarbeiten

Ohne diese Hilfe wäre es nicht so toll geworden.



Projekte 2010

  • Gartengeräte außen: Es fanden vorbereitende Arbeiten für den Einbau der Hangrutsche und Schaukel statt.
  • Einbau der Hangrutsche: Am 6.11.2010 war es soweit, die Hangrutsche wurde eingebaut.



Projekte 2011

In der ersten Jahreshälfte 2011 ...

  • ... am 6.3. fand ein Aktionstag statt - es wurde Platz geschaffen.
  • ... Ende März pflanzten wir Grünes und Schönes mit Eltern, Kindern und Helfern vom Lionsclub Leo Quadriga auf unserem Spielplatz.
  • ... bekamen wir renovierte Räume und einen neuen Fußbodenbelag.
  • ... wurden unsere Bäder neu gefliesst und die Heizkörper und auch Fenster erhielten einen neuen Anstrich.



Projekte 2012

  • Zu Ostern bekamen wir eine komplett neue Küche incl. aller Renovierungsarbeiten.
  • Nach den Sommerferien erweiterten wir den VOLLTREFFER um eine Krippengruppe für 22 U3-Kinder.
  • Wir danken dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
    Beide Projekte wurden gefördert durch das Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" 2008-2013.
  • Wir haben im letzten Sommer ein Boot gespendet bekommen, was ein besonderes Spielgerät für unseren Spielplatz darstellt. Einige Eltern haben das Boot abgeschliffen, scharfe Kanten entfernt und lasiert. Das Boot überwinterte auf dem Heilsarmee-Hof und wurde am 31.3. in Form eines  Aktionstages mit Eltern auf den Spielplatz transportiert. Sehr fleißig wurde gehämmert, gesägt und gegraben und die Piraten und Kapitäne der Kita können sich nun auf eine Seereise begeben. Was sie wohl alles erleben werden? Auf jeden Fall überlegen wir mit den Kindern einen Namen für das Boot und dann kann die Schiffstaufe folgen. Wir freuen uns darauf!