Salierring 23, 50677 Köln

Korps Köln

Eine Gemeinde der Heilsarmee in Deutschland

Neuigkeiten – Korps Köln

Kältehilfe der Heilsarmee
Rund 45.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße. Auch immer mehr Alte und Familien sind von Armut betroffen. Die Heilsarmee hat für jede und jeden eine warme Stube, eine heiße Suppe und ein mitfühlendes Wort. Denn gegen Winterkälte hilft nur Herzenswärme!

Vier ehemalige Korpsoffiziere hatten die Freude, in Köln die goldene Hochzeit von Brunhilde und Gerd Gamroth zu erleben.
Die Teilnehmer des gemeinsamen Korpswochenendes. Foto: Erika Laudien

Oberstleutnantin Marianne Meyner und Major Urs Meyner aus der Schweiz haben ein Wochenende in Burbach-Holzhausen für Korps Köln durchgeführt.

Majorin Astrid Inniger und Leutnant Jonas Bosshard besuchten mit den Jugendlichen aus dem Korps Liestal (Schweiz) vier Tage das Kölner Korps.
Majorin Olga Iniutochkina, Divisionsleiterin der Heilsarmee in Moldawien, mit dem Kind einer aus der Ukraine geflüchteten Familie.
Heilsarmee-Korps in Moldawien haben ukrainische Flüchtlingsfamilien in Gemeinderäumen untergebracht.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.

Frühjahrssammlung Korps Köln
Die Frühjahrssammlung vom 3. März bis zum 30. April gibt uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Indem wir lediglich auf ein paar uns liebgewordene Gewohnheiten für wenige Wochen verzichten, können wir die Kinder in unseren Partnerländern unterstützen. Machen auch Sie mit.

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Frost, Nässe, eisiger Wind – und menschliche Kälte. Für Obdachlose ist die Winterzeit besonders hart, ja lebensbedrohlich. Deshalb sucht die Heilsarmee Menschen ohne Bleibe auf, um Heißgetränke, Suppe, Schlafsäcke auszuteilen und ihnen ein offenes Ohr oder eine Notunterkunft anzubieten.

Der Divisionsgospelchor bereicherte den Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichen Melodien.

Zur Weihnachtszeit darf die Krippe mit Maria, Josef und dem Jesuskind natürlich nicht fehlen. Und so bauten die Bewohner des Erik-Wickberg-Hauses auch in diesem Jahr eine selbstgebastelte Weihnachtskrippe auf. Wie in der Vergangenheit ist sie Teil des Kölner Krippenwegs.

Essensausgabe – Korps Köln
Der Hunger schläft nicht. Auch wenn vielerorts die Corona-Pandemie mit dem Slogan „Wir bleiben zu Hause“ und der damit verbundenen Couch verbunden wird, können sich gerade die Hilfsbedürftigen diesen Luxus nicht erlauben ...

Video-Interview
Major Gero Roehlen über Mundschutz, Social Distancing und wie die Heilsarmee in Köln ihre Arbeit an die Corona-Pandemie angepasst hat.

Nach drei Jahren gibt Kapitänin Laura McLean die Leitung des Korps ab. Neuer Verantwortlicher ist Major Gero Roehlen. Die Korps Köln-Süd und Köln-Ehrenfeld (mit Seniorentreffen in Junkersdorf) werden nun zum Korps Köln mit Quartierarbeit in Ehrenfeld und Innenstadt zusammengeschlossen.

Ab dem 31. Mai werden in unserem Saal wieder Gottesdienste stattfinden. Aufgrund des Mindestabstands haben wir nur eine begrenzte Zahl an Plätzen - bitte melden Sie sich rechtzeitig an und hinterlassen Sie beim Betreten des Saals Ihre Kontaktdaten. Das Tragen eines Mundschutzes ist erforderlich.

Obdachlosenhilfe in Zeiten des Coronavirus
Hilfe für Obdachlose darf auch in Krisenzeiten nicht aufhören. Davon sind die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Heilsarmee im Korps (Gemeinde) Köln-Süd überzeugt.