"kickoff"-Nachlese: Köln

"kickoff"-Nachlese: Köln
intern

"kickoff"-Nachlese: Köln: Jung und Alt trafen sich um das Eröffnungsspiel zur Weltmeisterschaft auf Großbildleinwand im Korps Köln (Majorin Gabriele Honsber) zu verfolgen. Wir begannen mit einem kurzen Unterhaltungsprogramm und einem Beitrag unseres koreanischen Serviceteams. Nach dem Anpfiff mutierte der Versammlungsraum zum Stadion, alle freuten sich mit über das Spiel der deutschen Elf.

In den nächsten Tagen ging es weiter mit vielen Einsäätzen in der Stadt. Unter der Leitung von Kapitän Kim aus Korea verteilte das Team fleißig Info- Material, Einladungen zu den Spielübertragungen, Bibelteile und das WM-Special in der Innenstadt. Außerdem gab es verschiedene evangelistische Einsätze in den Parks und auf der Domplatte. Mit Luftballontieren, Seifenblasen, Pantomime und Schminkaktionen wurden viele Fans auf Jesus hingewiesen.

Unsere Korpsfamilie (Gemeinde) freute sich über die Bereicherung der Gottesdienste durch Zeugnisse, Drama und Tanz. Nach knapp zwei Wochen verließen uns unsere neu gewonnenen Freunde um für ein neues Team, diesmal aus England, Platz zu machen. Acht junge Männer stellten ab nun die Kölner Innenstadt mit ihren missionarischen Einsätzen auf den Kopf. Mit ihren Fußballaktionen in den Parks gewannen sie die Herzen vieler Kids und konnten "Anstoß für den Glauben" geben.

Auch die Jugendlichen der Gemeinde freuten sich über die Freundschaft mit den Engländern. Sie genossen die gemeinsamen Sport- und Sommeraktionen. Nach 14 Tagen gab es Tränen als unsere "Jungs" auf die Insel zurückfuhren. E-Mail-Adressen wurden ausgetauscht und es wurde verabredet, dass wir diesen "evangelistische Sommer- Sportevent" im nächsten Jahr in Köln wiederholen, auch ohne WM. Die vier Wochen Einsatz waren eine Bereicherung und Ermutigung für die Heilsarmee in Köln. Viele erlebten einen neuen "Anstoß für den Glauben."

Majorin G. Honsberg






Zurück