Köln

Im Korps Köln (Majorin Gabriele Honsberg) hatten wir die Freude, zu einem besonderen Gottesdienst zusammenkommen zu können.

Köln
intern

Die Geschwister Diethelm Hahn und Johanna Kempa baten im Beisein vieler Kameraden und Freunde um Gottes Segen für ihren gemeinsamen Lebensweg. Die Trauung wurde von Oberstleutnant Walter Alisch vorgenommen. Das nicht mehr ganz junge Brautpaar hatte über den Beginn seiner Ehe den Spruch aus Galater 2, 20 " Ich lebe, doch nicht ich, sondern Christus lebt in mir" gesetzt. Die Eheleute hatten sich in Korps Köln kennen und lieben gelernt. Der Gesangschor von Korps Köln dankte Gott in seinem Lied für alles was er für uns getan hat. Oberstlt. Alisch beglückwünschte die Brautleute zu ihrem Entschluss, zu heiraten, wo es heute doch modern geworden ist, unverheiratet zusammenzuleben.

In seiner Bibelbotschaft wies der Oberstleutnant darauf hin, dass die Ehe gottgewollt ist. Den anwesenden Hochzeitsgästen führte er deutlich vor Augen, dass uns allein Jesus Christus den Weg zum Vater freimachen kann. Nicht die Einhaltung irgendwelcher Gesetze ist dafür nötig, sondern allein der Glaube an den gekreuzigten und auferstandenen Jesus Christus.

Beim anschließenden fröhlichen Zusammensein bei Kaffee und Kuchen überbrachten viele Leute dem jungen Ehepaar ihre Glückwünsche. Wir wünschen den Eheleuten für den weiteren Lebensweg Gottes reichen Segen.

Erika Laudien

Zurück