Köln

Die Korpsfamilie von Korps Köln (Majorin Gabriele Honsberg) hat sich vergrößert:

Köln
intern

Bruder Diethelm Hahn wurde als Heilssoldat eingereiht und Schwester Jeanne Pindi wurde als Angehörige der Heilsarmee aufgenommen.

Major Massimo Tursi nahm die Einreihung vor und erinnerte an den Traum von Martin Luther King. Major Tursi träumt auch: davon, dass noch viele Leute ihr Leben Jesus übergeben, und von Heilssoldaten, die nicht nur ihre Aktivitäten einbringen, sondern alles geben für Jesus Christus.

Bruder Hahn bezog sich in seinem Zeugnis auf Psalm 77. Er berichtete von einem Missionar, der während der Revolution aus China flüchten musste und in Taiwan ganz neu anfing. Über der neuen Kirche ließ er den Spruch anbringen: "Badet in der Liebe und der Gnade des Herrn." In Jesu Liebe und Gnade können wir es uns wohlgehen lassen, denn sie sind größer als wir es uns vorstellen können. Obwohl Bruder Hahn es in seinem Leben nicht immer leicht hatte, weiß er sich geborgen in Gott und möchte seinen Verpflichtungen als Heilssoldat nachkommen, soweit es seine Gesundheit erlaubt.



Schwester Jeanne Pindi sang ihr Zeugnis in ihrer französischen Muttersprache. Begleitet wurde sie von ihrem Mann auf der Trommel. Übersetzt lautete der Chorus des Liedes: "Nimm mein Leben und mein ganzes Herz."

In ihrer Bibelansprache sprach Majorin Anne-Florence Tursi über das hohepriesterliche Gebet Jesu. Sie erinnerte uns daran, dass wir nicht von dieser Welt sind, aber wir sind in diese Welt gestellt, um ihr das Evangelium von Jesus Christus zu bringen.

Wir wünschen unseren neuen Kameraden Gottes reichen Segen für ihren weitern Lebensweg.

E. Laudien

Zurück