Köln

"Lebendig und kräftig und schärfer" (Hebräer 4,12)

Köln
intern

So lautete das Motto des 31. Evangelischen Kirchentags, zu dem sich über 100 000 Besucher aus Deutschland und der ganzen Welt in Köln trafen. Die Heilsarmee war, wie bei den letzten Kirchentagen auch, zweifach vertreten.

Das Stabsmusikkorps, ein Auswahlorchester mit den 30 besten Musikern der Heilsarmee in Deutschland, gab drei Konzerte. Unter dem Motto "Brass Spectacular" wurden die Kirchentagsbesucher unter freiem Himmel eingeladen zuzuhören, mitzuswingen und bei einigen Stücken auch mitzusingen. Hunderte kamen der Aufforderung nach. Einige von ihnen fanden auch den Weg nach Köln-Rondorf, um in der dortigen Kirche ein anspruchsvolles Konzertprogramm zu erleben.

Am Samstagnachmittag wurden alle Erwartungen übertroffen, mehr als 100 Gäste kamen zum Café-Konzert in den Saal der Heilsarmee am Salierring. Mit einer bunten Mischung, bei der solistische Stücke und Bearbeitungen moderner Kirchenlieder genauso zu Gehör gebracht wurden wie Spirituals und ein Kinderlied, wurden die Musiker erst nach der Zugabe entlassen. Nicht wenige Kirchentagsbesucher hatten alle drei Konzerte besucht und freuen sich schon auf die Begegnung beim nächsten Kirchentag 2009 in Bremen.





Außerdem war das Nationale Hauptquartier mit einem Informationsstand auf dem "Markt der Möglichkeiten" in den Kölner Messehallen vertreten. Dem Themenkreis "Gelebter Glaube und Spiritualität" zugeordnet, wiesen die Heilssoldaten die Besucher auf die Untrennbarkeit von Glauben und Handeln hin. Die Internationalität der Heilsarmee, die in 111 Ländern arbeitet, wurde in einem Gewinnspiel thematisiert, bei dem die Besucher mehrere Sprachen von Heilsarmee-Logos erraten mussten. Die Möglichkeit, Buttons mit deutschen oder ausländischen Logos der Heilsarmee mitzunehmen, kam zudem sehr gut an.



Mit den Aktionen der Heilsarmee auf dem diesjährigen Kirchentag konnten viele Menschen angesprochen und auf das Anliegen der Heilsarmee hingewiesen werden.

Brunhilde Kiegel

Zurück