Konfirmationen im Korps Köln

Konfirmationen im Korps Köln
intern

Konfirmationen im Korps Köln: Die Konfirmation von Jessica Edwards, Tochter von Majoren Ivor und Heidrun Edwards, und Sean Berg, Sohn von In-Ah und Klaus Berg, war ein besonderer Anlass, zu dem sich die Kameraden von Korps Köln (Majorin Gabriele Honsberg) versammelt hatten.

Nachdem Jessica und Sean von Majorin Honsberg auf ihr Wissen geprüft wurden, nahm Majorin Marsha-Jean Bowles die Einsegnung vor. Da die Majorin, die aus Kanada stammt, Konfirmationen aus ihrer Heimat nicht kennt, hatte sie sich im Internet sehr gründliche über diese Zeremonie und ihre Bedeutung informiert. Mit der Konfirmation endete früher die Schulzeit und das Erwachsensein fing an. Obwohl Majorin Bowles keine Konfirmation kennen gelernt hatte, haben viele Menschen sie auf ihren Weg zur erwachsenen Christin begleitet, die Sonntagsschulleiterin, die Korpskadettenlehrerin und viele mehr. Heute haben es junge Christen schwerer als früher; viele Verhaltensweisen, mit denen wir uns vor Gott schuldig machen, sind heute gesellschaftlich anerkannt. Es ist gar nicht so einfach, heute als junger Christ Fuß zu fassen.



In ihrer Bibelbotschaft brachte Majorin Bowles zum Ausdruck, dass Konfirmation bedeutet, dass die Konfirmanden das "Ja", das ihre Eltern bei der Kinderweihe zu einem Leben mit Christus machten, nun selbst bestätigen.

Sie machte auch der Gemeinde eindringlich klar, ihr Ja zu Jesus erneut zu überprüfen und gegebenenfalls neu zu bestätigen.

Erika Laudien

Zurück