Kälteschutz für Obdachlose

In den Wintermonaten stellen verschiedene Kölner Gemeinden ihre Gemeinderäume als Schlafplatz für Obdachlose zu Verfügung. Dieses Programm, das unter dem Namen "Kölner Nachtcafé" seit 2009 durchgeführt wird, bietet Menschen ohne festen Wohnsitz Schutz vor dem Kältetod.

Auch die Heilsarmee Korps Köln-Süd öffnet von November bis März jeweils für eine Nacht pro Woche ihren Saal für das Nachtcafé.

Helferinformation für die Mitarbeit im Nachtcafé am Sonntag

Ein kleiner Eindruck des Nachtcafés ins Köln: