Notübernachtung

Im Begegnungszentrum steht ein separater Schlafraum mit sechs Schlafplätzen sowie ein Badezimmer mit Dusche und WC für Notfälle zur Verfügung.

Mit dieser Einrichtung kann kurzfristig und unbürokratisch geholfen werden. Für alle, die sonst unter freiem Himmel oder im schönen, aber u.U. kalten Leipziger Bahnhof übernachten müssten, bieten wir eine warme und saubere Alternative.

Das Angebot wird insbesondere durch die Kooperation mit der Bahnhofsmission und den Leipziger Krankenhäusern genutzt. Die Kontakte des Straßensozialarbeiters bewahren gelegentlich junge Erwachsene vor der Obdachlosigkeit - oft nach Haftentlassung oder nach Streitigkeiten mit den (ehemaligen) Erziehungsberechtigten...

In 2012 haben beispielsweise drei obdachlose Portugiesen das Angebot genutzt: Sie kamen wegen einer zugesagten Arbeitsstelle und versprochener Unterbringung nach Deutschland - und wurden schlichtweg ignoriert. Mit Übergangsgeld und Schlafplätzen konnte der ersten Not begegnet werden...