Derzeit keine Bewerbungen möglich!

Achtung: Aufgrund von Renovierungsarbeiten an unserem Gebäude in der Talstraße werden wir 2019/2020 leider keine FSJ-Stellen in Hamburg anbieten können

 

Erfahrungsberichte

Nachfolgend erhältst du ein paar persönliche Einblicke von unserer Arbeit im Missionsteam. Folgendes Video wurde im Dezember 2013 während zweier unserer vier Weihnachtsfeiern gedreht, die die Heilsarmee auf St. Pauli mit Unterstützung des Missionsteams für Senioren und Bedürftige ausrichtet.

Katja, FSJ 2010-2012

Hey!

Ich bin Katja und war für 1,5 Jahre im Missionsteam (August 2010 - Februar 2012). Die Zeit war eine sehr coole, aber auch unglaublich herausfordernde Zeit, in der ich mit und an den Menschen, mit denen ich gelebt und gearbeitet habe, gewachsen bin. Es sind sehr tiefe Freundschaften entstanden, von denen ich auch heute noch profitiere.
Ich habe in meiner Teamzeit sehr viel über Gott gelernt, aber auch über mich. Ich durfte Menschen und ihre Geschichten kennenlernen, die mich berührt und geprägt haben.
Wenn ich heute zurückschaue, sehe ich meist die guten Zeiten, die die weniger guten und stressigen Zeiten bei weitem überwiegen. Ich durfte lernen, dass Gott gut ist und in jeder Situation trägt. Er hat mir Menschen an die Seite gestellt, die für mich da waren, wenn es mal nicht so gut ging.
St. Pauli ist eine Erfahrung wert gewesen. Mit der Heilsarmee in diesem Stadtteil unterwegs zu sein, präsent und bei den Menschen zu sein, hat mich sehr begeistert. In dieser Zeit habe ich viele neue Facetten von Gott kennenlernen dürfen und bin extrem fasziniert, was er in der Zeit getan hat und was er auch heute tut. Er ist der Sieger!
Frauke, FSJ 2011/12
Moin, Moin!
Ich bin Frauke und habe 2011/12 mein FSJ bei der Heilsarmee in Hamburg gemacht. Die Zeit im Missionsteam war mir ein Freudenfest & könnte ich noch ein FSJ machen, würde ich wieder ins Missionsteam gehen! Ich habe unglaublich viel über mich, Gott und andere Menschen gelernt. Ich, die ich vom Dorf komme, würde sagen, ich habe eine andere, ganz wundervolle Welt kennengelernt. Die Menschen, die ich in St. Pauli auf der Straße oder in Blankenese im Team kennengelernt habe, haben mir so viel beigebracht, mich geprägt und werden mein Leben noch lange begleiten. Am liebsten würde ich jedes Wochenende nach Hamburg fahren, meine Freunde besuchen und mich erinnern, wie dankbar ich für das FSJ und mein gesegnetes Leben sein darf!
Benigna, Praktikum 2012
Hallo zusammen!
Mein Name ist Benigna und ich war für drei Monate im Missionsteam Hamburg (August bis Oktober '12).
Die Zeit in Hamburg war unendlich wertvoll für mich. Es gab viele Verse in der Bibel, die auf einmal eine ganz neue und viel stärkere Bedeutung gewannen, besonders dieser: "Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden." (Römer 12,15)

Ich bin einfach nur dankbar für die Momente, in denen mein Herz vor Freude und Liebe fast platzte, aber auch für die Momente, in denen ich nicht mehr wusste, was ich sagen sollte, weil beide mich schlussendlich näher an Gottes Herz brachten.

Jana, FSJ 2012/13

 

Hallo, liebe Leute!

Ich bin Jana und war 2012/13 im Missionsteam. Meine Zeit im Team war vor allem herausfordernd: mit Mikro in der Hand auf der Reeperbahn stehen, Obdachlosen die Haare schneiden, drei Nächte hintereinander durchmachen, Suppe für 80 Leute kochen, mehrmals in der Woche putzen, mein Zimmer mit jemandem teilen, Theaterstücke ausdenken...alles ganz neu, wenn man gerade aus der Schule kommt.Aber das Jahr war nicht nur schwierig, sondern auch lustig, spannend und einfach wundervoll. Ich hab die Gemeinschaft im Team sehr genossen und hab in St. Pauli interessante Menschen kennengelernt. Selten war eine Woche wie die andere. Ich durfte ausprobieren, was ich kann und was nicht, und die Zeit im Team wirklich mitgestalten. Aber was von meinen Ideen und Projekten in Hamburg bleibt, ist nur eine Kleinigkeit dem gegenüber, was ich von hier mitnehme: Freundschaften, eine tiefere Beziehung zu Gott, die Erinnerung an wunderschöne Momente und einen Plan für meine Zukunft.