Zukunft geben!
Die Einnahmen unserer diesjährigen Frühjahrssammlung sind für unser Partnerland Simbabwe bestimmt. Unsere Kameraden vor Ort haben mit unterschiedlichsten Herausforderungen zu kämpfen. Wir wollen sie dabei großzügig unterstützen: mit unseren Gebeten, aber auch mit unserem Geld.
Boundless-Kongress 2015 in der O2-Arena in London. Bild: Paul Farmer (bearbeitet)

Boundless-Kongress 2015 in London
In diesem Jahr ist die internationale Heilsarmee 150 Jahre alt. Das Jubiläum feiern wir mit einem Kongress in der Londoner O2-Arena.

Die Heilsarmee unterstützt zurzeit etwa 4.000 betroffene Menschen in Über­schwem­mungs­ge­bieten Mosam­biks und hilft bei der Über­führung in staaliche Notlager. Die durch heftige Regenfälle verursachten Überschwemmungen forderten bereits mehr als 70 Menschenleben, Tausende wurden obdachlos ...

Im Januar 2010 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,0 Haiti und verursachte in einem der ärmsten Länder der westlichen Hemisphäre gewaltige Schäden und kostete unzählige Menschen das Leben. Fünf Jahre später arbeitet die Heilsarmee auch weiterhin an der Seite der Haitianer, um ihre Gemeinwesen zu stärken.

Entsetzen und Trauer nach dem Terroranschlag. Die Heilsarmee drückt Präsident François Hollande ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme aus.

Das christliche Hilfswerk Open Doors hat nun den Weltverfolgungsindex 2015 veröffentlicht. Mit etwa 100 Millionen stellen Christen weltweit die meisten Verfolgten einer Glaubensgemeinschaft. Die Heilsarmee ist in 15 der im Weltverfolgungsindex aufgeführten Länder tätig.

Seit dem 1. Januar hat die Heilsarmee in Dresden zunächst übergangsweise den Betrieb des Übergangswohnheims „Lindenhaus“ in Dresden übernommen. Nachdem die Dresdner Tafel e.V. den Vertag mit der Stadt gekündigt hatte, wurde drei Wochen vor Weihnachten kurzfristig ein Interimsbetreiber für das Haus gesucht ...
General André Cox trifft seine Heiligkeit Papst Franziskus. Foto: L'Osservatore Romano

General André Cox zu Besuch im Vatikan
„Ich bete, dass in der heutigen Welt alle Jünger Christi ihren Beitrag mit derselben Überzeugung und demselben Tatendrang leisten mögen, wie es die Heilsarmee in ihrem hingebungsvollen und hochgeschätzten Dienst tut.“ Papst Franziskus in seiner Botschaft an die Heilsarmee-Delegation

„Wenn die Menschen nicht mehr in die Kirche kommen, dann muss die Kirche eben zu den Menschen kommen.“ Zur Vorstellung und Segnung der neuen „Kirche auf Rädern“ kamen etwa 100 Menschen auf den Theaterplatz in Meißen.

Von Patrick und Anne-Dore Naud, Leiter der Heilsarmee in Deutschland
Eine gebrechliche alte Dame weint am Ende einer Heilsarmee-Weihnachtsfeier. Doch warum? War sie in einer schwierigen Situation? Wir entschieden uns, sie in den folgenden Tagen zu besuchen. Als wir in ihr Zuhause kamen, waren wir sehr überrascht ...