Nachrichten Juni 2018

Syrische und irakische Flüchtlinge erreichen die Insel Lesbos. Foto: Ggia, Wikipedia, CC BY-SA 4.0, www.heil.se/2xsli
Syrische und irakische Flüchtlinge erreichen die Insel Lesbos. Foto: Ggia, Wikipedia, CC BY-SA 4.0, www.heil.se/2xsli

„Europas Seele und die Opfer von Flucht und Vertreibung“

Freikirchen fordern humane europäische Flüchtlingspolitik

Die Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF), der die Heilsarmee angehört, spricht sich dafür aus, Hilfe für Menschen in lebensbedrohlicher Not zur obersten Priorität in der deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik zu machen. Wenn Europa das Recht auf Asyl aushöhle, verkaufe es seine Seele ...

Weiterlesen

Archivbild aus dem Jahr 2007: Eine US-Grenzbeamtin tastet eine junge Immigrantin ab. Public Domain, Quelle: wikimedia.org
Archivbild aus dem Jahr 2007: Eine US-Grenzbeamtin tastet eine junge Immigrantin ab. Public Domain, Quelle: wikimedia.org

Stellungnahme der Heilsarmee zur Trennung von Familien an der US-Grenze

Die Heilsarmee ist seit jeher überzeugt, dass not­lei­den­de Einzel­personen und Fa­mi­lien mit Liebe und Mitgefühl behandelt werden sollten. Kinder an der US-Grenze von ihren Eltern zu trennen, darf keinen Platz in der ameri­ka­ni­schen Immigrationspolitik oder ‑praxis haben.

Weiterlesen

Umrisse von Burkina Faso/Afrika vor dem Hintergrund der Landesfahne Burkina Fasos
Umrisse von Burkina Faso/Afrika vor dem Hintergrund der Landesfahne Burkina Fasos

Burkina Faso: Heilsarmee bald offiziell in 130 Ländern

General André Cox hat nun der offiziellen Anerkennung der Arbeit der Heilsarmee in dem westafrikanischen Land Burkina Faso zugestimmt. Es wird damit das 130. Land, in dem die Heilsarmee eine rechtlich und offiziell anerkannte Präsenz hat.

Weiterlesen

Bild 7; Fotograf: André Wirsig

„Jesus lebt“ – gepredigt, geknipst, gestohlen

Fotos unserer Leuchtreklamen auf St. Pauli heiß begehrt

Zwei Bilder von Leuchtreklamen der Heils­ar­mee mit der Aufschrift „Jesus lebt“ und „Jesus in St. Pauli“ wurden jüngst aus einer Foto­aus­stel­lung entwendet. In Anbetracht dieser Po­pu­larität velosen wir nun 10 ähn­li­che Drucke.

Weiterlesen