Nachrichten August 2018

Fluthilfe der Heilsarmee in Südindien

Jahrhundertflut: Heilsarmee hilft in Süd-Indien

Die schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten haben in Südindien etwa 350 Menschenleben gefordert. Rund 900.000 Menschen halten sich zurzeit in über 5.000 Notlagern auf. Die Heilsarmee arbeitet vor Ort, um dringendsten Nöten zu begegnen.

Weiterlesen

Medizinische Versorgung von Verletzten des Erdbebens auf Lombok.
Medizinische Versorgung von Verletzten des Erdbebens auf Lombok. Foto: Die Heilsarmee in Indonesien

Heilsarmee in Indonesien leistet Erdbebenhilfe auf Lombok

Nach einer Reihe von Erdbeben auf der Insel Lombok versorgt die Heilsarmee in Indonesien Betroffene medizinisch und mit Lebensmittelhilfen. Die offizielle Zahl der Todesopfer wird aktuell mit 392 Personen angegeben, über tausend sind verletzt und rund 156.000 haben ihr Zuhause verloren.

Weiterlesen

Neu im Amt: General Brian Peddle

General Brian Peddle hat heute (3. August 2018) sein Amt als 21. internationaler Leiter der Heilsarmee angetreten. Der 60-Jährige leitet die weltweite Heilsarmee gemeinsam mit seiner Frau, Kommandeurin Rosalie Peddle (Weltpräsidentin der Frauenorganisationen).

Weiterlesen

Heilsarmee beginnt mit ihrer Arbeit in Samoa

Seit dem 1.8.2018 ist die Heilsarmee auch im Unabhängigen Staat Samoa (ehemals Westsamoa) vertreten. Der scheidende General André Cox hat der offiziellen Anerkennung der Arbeit in dem polynesischen Inselstaat zugestimmt. Damit wird die Heilsarmee künftig in 131 Ländern tätig sein.

Weiterlesen