Nachrichten 2013

General André Cox schließt sich der Forderung des Papstes nach einem Ende des Hungers an. Er begrüßt, dass der Papst die Anliegen, für die sich die Heilsarmee seit fast 150 Jahren einsetzt – den Ärmsten zu dienen – in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt hat.

Foto: campact

Internationale Stellungnahme

Die Heilsarmee verabscheut den Kummer, den Menschen aufgrund von Korruption erleiden müssen. Sie möchte weltweit darauf hinarbeiten, Korruption auszumerzen, um damit ein gerechteres Umfeld für alle Beteiligen zu schaffen.

Die Heilsarmee weitet ihr Hilfsprogramm in Jordanien aufgrund des anhaltenden syrischen Flüchtlingsstroms aus. Die Hilfen kommen über 1.500 Familien zugute – syrischen Flüchtlingen wie auch jordanischen Gastgeberfamilien.

Heilsarmee auf den Philippinen hilft vergessenen Ortschaften

Die Heilsarmee auf den Philippinen weitet ihre Hilfe auf Ortschaften aus, die vom Taifun Haiyan in Mitleidenschaft gezogen wurden, aber von den Medien nicht dieselbe Aufmerksamkeit erhielten wie die verwüstete Stadt Tacloban und die Insel Leyte.

Deutschlandweite Kampagne der Heilsarmee

Seit dem 11. November 2013 hängen in acht deutschen Großstädten Plakate der Heilsarmee zu den Themen Obdachlosigkeit, Sucht, Altersdasein und Rotlichtmileu.

Heilsarmee hilft Opfern mit praktischem und seelischem Beistand

Unmittelbar nach dem verheerenden Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen hat die Heilsarmee Soforthilfemaßnahmen eingeleitet. Möglich ist die schnelle Hilfe durch zahlreiche Mitarbeiter, die auf den Philippinen leben, und durch Unterstützung durch das internationale Netzwerk der Heilsarmee.

Ein Kind bewacht im überquellenden Flüchtlingslager Nkamira (Ruanda) das Hab und Gut seiner Familie. Quelle: Graham Holliday, www.flickr.com/photos/noodlepie/

Aufgrund ihrer Expertise in der Beschaffung und Verteilung von Hilfsgütern, wurde die Heilsarmee in Ruanda nun vom UNHCR um Unterstützung bei der Versorgung von Flüchtlingen aus der Demokratischen Republik Kongo gebeten.

Heilsarmee hilft Betroffenen und Einsatzkräften

Hilfsteams der Heilsarmee sind derzeit in den von schweren Buschfeuern betroffenen Regionen im Südosten Australiens im Einsatz. Die Heilsarmee arbeitet in Evakuierungsstellen mit und teilt außerdem Mahlzeiten an Einsatzkräfte und an Evakuierte aus.

Fachleute rechnen mit hartem Winter

Ein Team der internationalen Katastrophenhilfe der Heilsarmee hält sich derzeit in Jordanien auf, um Hilfsprojekte für syrische Flüchtlinge zu organisieren. Die Gruppe führt seit Anfang Oktober Hilfsmaßnahmen für Flüchtlingsfamilien in der jordanischen Hauptstadt durch.

Vertreter der Heilsarmee aus 22 europäischen Ländern treffen sich vom 11. bis 13. Oktober in Budapest, um eine gemeinsame Strategie gegen den Menschenhandel und für die Opferhilfe zu entwickeln.

Korruption ans Licht bringen

Christen auf der ganzen Welt erheben 2013 ihre Stimme gegen Korruption und sammeln eine Million Unterschriften für mehr Transparenz im Welthandel. Die Internationale Heilsarmee ist Partner der Initiative EXPOSED, damit auch die Ärmsten eine Chance auf Entwicklung bekommen.

Jubel von der und für die Heilsarmee

Am vergangenen Sonntag fand in Berlin der jährliche Berlin-Marathon mit über 40.000 Teilnehmern statt. Auch die Heilsarmee beteiligte sich an diesem Groß-Event – sowohl auf der Strecke, als auch am Straßenrand.

Helfer der Heilsarmee vor Ort im Einsatz

Sowohl in Peshawar (Pakistan), als auch in Nairobi (Kenia) wurden verheerende Terroranschläge verübt, bei denen insgesamt über 150 Menschen getötet wurden. An beiden Orten ist die Heilsarmee im Einsatz, um Verletzten, Angehörigen und Helfern beizustehen.

Bis in die frühen Morgenstunden verteilte Die Heilsarmee hunderte Portionen Suppe und Kaffee an die Menschen in der Notunterbringung

Die Heilsarmee verpflegt 200 Evakuierte in Notunterkunft

Auf Bitten der Feuerwehr übernahm die Heilsarmee in der Nacht zum Samstag die Verpflegung von 200 Menschen, die in einer zur Notunterkunft umfunktionierten Turnhalle untergekommen waren.

Auf Augenhöhe mit den Menschen auf dem Kiez – ein Mitarbeiter des Hamburger Missionsteams der Heilsarmee
(Fotografin: Maria Feck)

284.000 Menschen sind derzeit wohnungslos, Tendenz steigend

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W), der auch die Heilsarmee in Deutschland angehört, meldet einen drastischen Anstieg der Wohnungslosigkeit in Deutschland. 2012 waren etwa 284.000 Menschen in Deutschland ohne eigene Wohnung, davon etwa 32.000 Kinder und minderjährige Jugendliche.

Der Leiter der Internationalen Heilsarmee, General André Cox, hat Kommandeur William Roberts (67) zum neuen Stabschef ernannt. Kommandeur Roberts wird seine neue Stelle zum 1. Oktober 2013 antreten.

General André Cox und Kommandeurin Silvia Cox (re.)

Hoher Rat hat in London den neuen Internationalen Leiter der Heilsarmee gewählt.

Am Samstag wählten die 117 Mitglieder des sogenannten Hohen Rates Kommandeur André Cox zum Leiter der internationalen Heilsarmee und damit zum Chef von etwa 1,7 Millionen Mitgliedern. Der 59-Jährige folgt auf Generalin Linda Bond, die im Juni zurückgetreten ist.

Ein Heilsarmee-Nothilfeteam aus Hongkong wurde in die vom Erdbeben betroffene Region in China ausgesendet. Das Beben vom 23.07.2013 erreichte eine Stärke von 6,6 auf der Richter-Skala. Dabei starben mindestens 75 Menschen, 450 wurden verwundet und viele wurden obdachlos.

Aktion gegen Menschenhandel mit Unterstützung der Heilsarmee

Mit einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der Heilsarmee in Frankfurt sowie einer Aktion in Köln hat der Verein „Gemeinsam gegen Menschenhandel“ die Lauf-Aktion „In The Long Run“ der Organisation Oasis België unterstützt.

Die Leitung der Heilsarmee in Deutschland, Litauen & Polen unterstützt die europäische Bürgerinitiative EINER VON UNS. Die Initiative will die Finanzierung von so genannter verbrauchender Embryonenforschung durch EU-Gelder stoppen.

Heilsarmee hilft Opfern und Hilfskräften

Seit Beginn der Hochwasserkatastrophe ist die Heilsarmee in Dresden, Leipzig, Meißen und Chemnitz mit etwa 100 ehrenamtlichen Helfern und mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Lesen Sie hier die Berichte und sehen Sie Fotos von den aktuellen Einsätzen.

Bulletin des Heilsarmee-Stabschefs André Cox

Nach reiflicher Überlegung und einer Zeit des Gebets hat die Internationale Leiterin der Heilsarmee, Generalin Linda Bond, entschieden, von ihrem Amt zurückzutreten. Dieser Entschluss tritt mit Wirkung zum 13. Juni 2013 in Kraft und folgt nach 44 Jahren des geistlichen Dienstes.

Heilsarmee hilft in Budapest

Die ungarische Regierung hat die Heilsarmee um Hilfe gebeten. Heilsarmee-Soldaten sind nun im Einsatz gegen die Donau-Flut in Budapest. (Weiterlesen auf der Website der Heilsarmee in der Schweiz, Österreich und Ungarn)

Sechs Tote in einem Heilsarmee-Shop in Philadelphia

Unsere Gedanken und Gebete sind bei unseren amerikanischen Freunden. In einem Second-Hand-Laden der Heilsarmee starben mehrere Menschen beim Einsturz eines Nachbarhauses.

Heilsarmee-Kongress 2013 in Siegen

(Aktualisiert am 29.05.) Zusätzlich zum Bericht über den Kongress können Sie nun auch die Predigten der Generalin anhören/herunterladen und eine erweiterte Bildergalerie mit Impressionen der Veranstaltung ansehen.

Heilsarmee in Oklahoma nach verheerendem Tornado Quelle: www.facebook.com/SalArmyAOK

Heilsarmee in den USA rückt mit Katastophenhelfern in die am schwersten betroffenen Gebiete aus

Heilsarmee-Band aus der Schweiz scheidet im Halbfinale aus

Leider ist das Eurovision-Abenteuer für die Band „Takasa“ vorbei. Die sechs Musiker der Heilsarmee vertraten die Schweiz beim Eurovision Song Contest und sind nun im Halbfinale in Malmö ausgeschieden. (Zum Bericht auf heilsarmee.ch)

Archivbild: Damaris Frick aus Deutschland, Mitarbeiterin des Internationalen Hilfsdienstes der Heilsarmee, in einem Hilfslager im Kongo, Afrika.

Internationaler Hilfsdienst der Heilsarmee als Kooperationspartner der Vereinten Nationen vor Ort

Die Heilsarmee in Mali startet in Zusammenarbeit mit einem Team des Internationalen Hilfsdienstes der Heilsarmee ein Programm für Menschen, die von den Konflikten im Land betroffen sind.

Distrikt-Offizier Bibhudan Samaddar der Heilsarmee in Bangladesch besucht Überlebende des Fabrikeinsturzes im Krankenhaus.

Offiziere und Schüler des Heilsarmee-Ausbildungszentrums in Bangladesch boten spontan ihre Hilfe an, nachdem in nur wenigen Kilometern Entfernung die Textilfabrik in Savar eingestürzt war.

„Soviel du brauchst“ – so lautete das Motto des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentags, der vom 1. bis 5. Mai 2013 in Hamburg stattfand. Wer die Heilsarmee suchte, konnte sie auf dem Markt der Möglichkeiten finden oder bei Konzerten des Stabsmusikkorps hören.

Die Heilsarmee begab sich in China am Sonntag mit einem Team nach Ya-an, dem Epizentrum des Bebens.

Auch im Jahr 2013 darf die Heilsarmee in Deutschland das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) führen.

© Dave Naithani

Informationsveranstaltungen zu Testament und Erbschaft

Auch in diesem Jahr bietet die Heilsarmee Infor­mations­veran­stal­tungen zum Thema „Erben und Vererben“ an. Kompetente Fachanwälte für Erbrecht sowie Notare beantworten Ihre individuellen Fragen und bieten Hilfestellung an bei der Erstellung Ihres Testamentes.

Die internationale Leiterin der Heilsarmee, Generalin Linda Bond, hat Papst Franziskus zum Amtsantritt mit herzlichen Worten begrüßt.

Engagement in bundesweiten und internationalen Gremien

Die Heilsarmee engagiert sich in dem bundesweiten Netzwerk „Gemeinsam gegen Menschenhandel“ und nimmt mit 16 Abgeordneten eine umfassende Rolle bei der Tagung der UN-Frauen­rechts­kom­mis­sion wahr, die derzeit im Haupt­quartier der Vereinten Nationen in New York, USA stattfindet.

Heilsarmee hilft Betroffenen

Die Heilsarmee USA organisiert Hilfe in Hattiesburg, Mississippi, nachdem ein Tornado am Sonntag dort wütete. Rund 200 Häuser wurden bei dem Sturm beschädigt oder zerstört.

Start der Frühjahrssammlung für Menschen in Malawi

Die Heilsarmee ermutigt ihre Freunde und Förderer, auf lieb gewordene Gewohnheiten zu verzichten und das so eingesparte Geld für Menschen in einer der ärmsten Regionen der Welt zu spenden – in diesem Jahr für Malawi.

Am Dienstag wurde in der Dresdener Altstadt eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. 2500 Menschen mussten evakuiert werden. Spontan bot die Heilsarmee Ihre Hilfe an, welche von der Feuerwehr gerne angenommen wurde.

Die Heilsarmee hilft

Die Heilsarmee in Australien hat Nothelfer nach Tasmanien entsandt, um in den von Buschfeuern betroffenen Gebieten mit Bettzeug, Lebensmitteln, Kleidung und finanzieller Unterstützung zu helfen.