Neuigkeiten – Korps Osnabrück

Kältehilfe der Heilsarmee
Rund 45.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße. Auch immer mehr Alte und Familien sind von Armut betroffen. Die Heilsarmee hat für jede und jeden eine warme Stube, eine heiße Suppe und ein mitfühlendes Wort. Denn gegen Winterkälte hilft nur Herzenswärme!

Am Sonntag, den 13.11. hatten wir wieder einen Grund zum Feiern und Jesus alle Ehre und Dank zu geben.

Feierlich und mit großer Freude wurde Jehoschua Achterberg als Juniorsoldat in die Reihen der Heilsarmee aufgenommen. Die Korpsfamilie freut sich sehr über den Zuwachs.

Die Korps Osnabrück und Bielefeld feierten am Sonntag ein doppeltes Fest
Neben dem Erntedankfest durften wir am Sonntag auch eine Einreihung feiern. Der besondere Gottesdienst wurde mit Blaskapellen-Musik und Kürbissuppe abgerundet.

Wir, von der Heilsarmee Osnabrück/Bielefeld nahmen Teil am Mobilen - Treffpunkt (Mobitreff) der Barmer - Zeltmission e.V. am Osnabrücker Bahnhof.
Majorin Olga Iniutochkina, Divisionsleiterin der Heilsarmee in Moldawien, mit dem Kind einer aus der Ukraine geflüchteten Familie.
Heilsarmee-Korps in Moldawien haben ukrainische Flüchtlingsfamilien in Gemeinderäumen untergebracht.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.
Das Streetwork-Team ist fast jeden Samstag auf der Straße, um Essen und Trinken an Bedürftige zu verteilen.
Das Team um Mathias Sochocki (2.v.l.) und Lothar Grafe (mitte) freut sich über zehn Jahre Streetwork.

Zehn Jahre Streetwork Osnabrück
Eine Thermoskanne mit heißem Tee und eine frierende Frau auf der Straße. Auf der Jubiläumsfeier der Streetwork-Arbeit in Osnabrück vergangenen Sonntag sprach Mathias Sochocki über den Stein, der vor zehn Jahren alles ins Rollen brachte.

Frühjahrssammlung Korps Osnabrück
Die Frühjahrssammlung vom 3. März bis zum 30. April gibt uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Indem wir lediglich auf ein paar uns liebgewordene Gewohnheiten für wenige Wochen verzichten, können wir die Kinder in unseren Partnerländern unterstützen. Machen auch Sie mit.

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Frost, Nässe, eisiger Wind – und menschliche Kälte. Für Obdachlose ist die Winterzeit besonders hart, ja lebensbedrohlich. Deshalb sucht die Heilsarmee Menschen ohne Bleibe auf, um Heißgetränke, Suppe, Schlafsäcke auszuteilen und ihnen ein offenes Ohr oder eine Notunterkunft anzubieten.

Absage wegen 2G+

Mache dich auf und werde Licht, denn dein Licht kommt und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir.  
Jesaja 60,1

Wir, Tina Jatzkowski und Silvia Berger, freuen uns, euch bald kennenzulernen. In diesem Vorstellungsbrief wollen wir euch erzählen, wer wir sind und was wir in den nächsten Wochen vorhaben.