Neuigkeiten - Korps Osnabrück

Im Café Atempause der Heilsarmee in Osnabrück stand die Weihnachtsfeier unter dem Thema: „Engel bringen frohe Kunde.“

Im Gottesdienst am 24.09.2017 gab es viel Freude im Korps Osnabrück: Sheila und Ian Tanton wurden Angehörige der Heilsarmee!

Wir sind mit heißen Getränken und Gesprächsbereitschaft zu Obdachlosen und anderen Mitmenschen in der Osnabrücker Innenstadt unterwegs. Derzeit 2x monatlich von ca. 10–13 Uhr – Termine n. telef. Vereinbarung. Es würde uns freuen, wenn weitere ehrenamtliche HelferInnen diesen Dienst unterstützten.

Über 100 „Tannenbäume“ verschenkte das Korps Osnabrück. Diese wuchsen aber nicht im Wald, sondern wurden in der Kreativwerkstatt sowie im Begegnungscafé Atempause in einer Bastelaktion hergestellt.

Neue Osnabrücker Zeitung

„Mit der German Staff Band der Heilsarmee (GSB) gastiert am Samstag, 19. September, eine der renommiertesten Brass Bands (Blechblasorchester) Deutschlands in Osnabrück. Das Auswahlorchester mit den besten deutschen Heilsarmee-Musikern tritt zweimal in der Friedensstadt auf.“

Wir unterstützen das Osnabrücker „Flüchtlingshaus“.

Ende Juli startete unter dem Motto „Der Stadtteil Schinkel feiert wieder“ das 17. Sommerfest auf dem Gelände des Heinz-Fitschen-Hauses in Osnabrück.

Neue Osnabrücker Zeitung

„Groß ist sie nicht, aber ein Phänomen. Das meint jedenfalls Mathias Sochocki. Zusammen mit seiner Frau leitet er der die vierköpfige Osnabrücker Heilsarmee. In diesen Tagen feiert das kleine Korps sein 15-jähriges Bestehen. In einem Vortrag wird Sochocki heute Abend diese Zeit Revue passieren lassen.“

15 Jahre Heilsarmee in Osnabrück! In dieser Zeit wurde viel Freude erlebt und kräftig gelacht, aber auch geweint und manche Not durchstanden, getröstet und gebetet ...

Majore Ursula und Rolf Metzger aus Berlin sprachen über die unterschiedlichen Aspekte von Beziehungen.

Eröffnung des Korps Osnabrück

Mit einem besonderen Gottesdienst in der Osnabrücker Jakobuskirche hat die Heilsarmee in dieser Stadt wieder ein Korps (eine Gemeinde) eröffnet.

Zum ersten Mal besuchte ein Territorialleiter der Heilsarmee das Café Atempause im Vorposten Osnabrück (Helga und Mathias Sochocki) im Stadtteiltreff Schinkel.

Somit war das Interesse sehr groß und 30 Augenpaare waren auf Oberst Patrick Naud gerichtet, als er von Mathias Sochocki in einem Interview vorgestellt wurde. "Gott und den Menschen dienen", antwortete der Oberst auf die Frage, was ihm das Wichtigste in seine …

In Osnabrück, einem besonderen Projekt der Heilsarmee, wurde eine neue Heilssoldatin eingereiht:

Helga Sochocki, die Ehefrau des Leiters der Arbeit vor Ort. In ihrem Zeugnis sagte sie, dass sie sich schon gefragt hätte, ob man mit 60 Jahren noch einen so entscheidenden Schritt wie den in die Heilssoldatenschaft tun solle oder nicht. Ein kleiner Satz in de …

Viele Besucher waren nach Osnabrück gekommen, um an einem besonderen Ereignis teilzunehmen.

Matthias Sochocki wurde in einem Gottesdienst von Majorin Christine Schollmeier als Heilssoldat eingereiht. Umrahmt wurde der Gottesdienst unter anderem mit Zeugnissen von Leuten, die das Café Atempause, das jeden Dienstag stattfindet, besuchen. Anschl …

Osnabrück, Stadt des Westfälischen Friedens und seit zehn Jahren wieder eine Stadt, in der die Heilsarmee gegen Ausgrenzung, Vereinsamung und Scheinheiligkeit kämpft.

Osnabrück: Osnabrück, Stadt des Westfälischen Friedens und seit zehn Jahren wieder eine Stadt, in der die Heilsarmee gegen Ausgrenzung, Vereinsamung und Scheinheiligkeit kämpft. Denn vor zehn Jahren wurde in Osnabrück das "Café Atempause" von dem Ehep …