Anand Boarding School / Indien

Internatsschule und Waisenhaus in Anand

Die Internatsschule wurde 1894 gegründet. Die Einrichtung ist sowohl eine Schule als auch ein Heim für Waisenkinder. Zurzeit leben hier 42 Kinder: 29 Jungen und 13 Mädchen im Alter zwischen sieben und fünfzehn Jahren.

Der Tag beginnt um 5 Uhr mit dem Aufstehen. Am Morgen verbringen die Kinder einige Zeit mit Hausarbeit, Übungen und persönlichen Gebeten. Anschließend, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr, gehen sie zum Unterricht.

Die Einrichtung beschäftigt fünf Heilsarmee-Offiziere, zwei Köche und eine Reinigungskraft.

Innerhalb der örtlichen Gemeinde werden Gespräche mit den Eltern, die zum Teil Hindus sind, geführt. Auf Wunsch bieten die Mitarbeiter Gebet an, um die Eltern auf die Frohe Botschaft hinzuweisen. Jeden Sonntag nehmen die Kinder am Gemeindeleben in der Heilsarmee-Gemeinde teil.

Unsere Wünsche für die Zukunft

  • Für die Schüler der 10. Klasse möchten wir während der Examenszeit eine besondere Begleitung durch Tutoren sowie eine gezielte gute Ernährung (Milch, vollwertige Kost) anbieten.

  • Für Schüler nach der 12. Klasse möchten wir spezielle berufsvorbereitende Maßnahmen und Ausbildungskurse ermöglichen.

Werden Sie jetzt Pate und unterstützen Sie das Patenschaftsprojekt „Anand Boarding School / Indien“ mit:

Zurück

Gute Gründe Pate zu werden

  • Sie ermöglichen Kindern eine gute Schulbildung und geben ihnen damit bessere Chancen auf ein eigenverantwortliches Leben.
  • Sie geben Kindern einen geschützten Raum, wo sie Begabungen entfalten können.
  • Sie schenken Kindern, die aus Familien stammen, in denen Hoffnungslosigkeit und Armut regieren, eine neue Perspektive.
  • Kinder und Jugendliche, die einen Schul- oder Berufsabschluss machen, können später sich und ihre Angehörigen besser versorgen.
  • Durch gut ausgebildete junge Erwachsene legen Sie den Grundstein für eine Zukunft in Entwicklungsländern.
  • Alle Kinder einer Einrichtung erfahren, dass Gott sie liebt und dass es liebevolle Menschen gibt, die an ihrem Wohlergehen interessiert sind. Dies gibt ihnen Sinn und die Gewissheit, dass sie wertvoll und angenommen sind.

Ihr Ansprechpartner

Hans-Dieter Alzer

Die Heilsarmee in Deutschland
Bereich Patenschaften
Salierring 23-27, 50677 Köln