Sions Girls Home / Indien

Mädchenheim in Mumbai

Das Sion Girls Home wurde 1925 im damaligen Bombay, dem heutigen Mumbai, gegründet.

Heute beherbergt das Heim 70 Mädchen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren. Der Leiter, Major Tarabai, wird von sechs Mitarbeitern unterstützt, von vier Offizieren (davon zwei Lehrer) sowie einem Koch und einem Wachmann.

Die Mädchen in ihrer Freizeit

Die Hobbies der Mädchen sind Tanz, Spiele, Sport und natürlich Lernen. Außerdem lernen sie Nähen, Stricken und Holzarbeiten.

Verwendung der Mittel

Die finanziellen Mittel, die wir von den Paten und anderen Förderern erhalten, werden in erster Linie verwendet für:

  • Bildung und Ausbildung
  • Grundbedürfnisse der Mädchen
  • Feste und Feiern wie Weihnachten, Ostern, Geburtstage

Unsere Wünsche für die Zukunft, für die wir finanzielle Unterstützung benötigen:

  • Weiterbildungs- und Ausbildungskurse für die Mädchen, um bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten.
  • Einige der Mädchen streben bereits jetzt eine Berufsausbildung an, aber aufgrund mangelnder finanzieller Unterstützung können sie zum Teil die Aufnahmegebühren nicht bezahlen.

Werden Sie Pate und helfen Sie mit, dass die Mädchen Bildung, Begleitung und eine gute Berufsausbildung erhalten.

Zurück

Gute Gründe Pate zu werden

  • Sie ermöglichen Kindern eine gute Schulbildung und geben ihnen damit bessere Chancen auf ein eigenverantwortliches Leben.
  • Sie geben Kindern einen geschützten Raum, wo sie Begabungen entfalten können.
  • Sie schenken Kindern, die aus Familien stammen, in denen Hoffnungslosigkeit und Armut regieren, eine neue Perspektive.
  • Kinder und Jugendliche, die einen Schul- oder Berufsabschluss machen, können später sich und ihre Angehörigen besser versorgen.
  • Durch gut ausgebildete junge Erwachsene legen Sie den Grundstein für eine Zukunft in Entwicklungsländern.
  • Alle Kinder einer Einrichtung erfahren, dass Gott sie liebt und dass es liebevolle Menschen gibt, die an ihrem Wohlergehen interessiert sind. Dies gibt ihnen Sinn und die Gewissheit, dass sie wertvoll und angenommen sind.

Ihr Ansprechpartner

Hans-Dieter Alzer

Die Heilsarmee in Deutschland
Bereich Patenschaften
Salierring 23-27, 50677 Köln