Projekt Patchwork

Familien stärken – Kinder fördern

Eine Woche Ruhe und Zeit für sich selbst und das eigene Kind. Zur Patchwork-Ferienwoche laden wir in jedem Jahr Familien aus schwierigen Lebenssituationen mit ihren Kindern ein.

Mütter und Väter, zu einem großen Teil allein­er­zie­hend, tanken beim Patchwork-Projekt neue Energie und Lebensmut. Fern von ihren Alltags­pro­blemen ver­brin­gen sie ablen­kungs­frei viel Zeit mit ihren Kin­dern.
Neben den ge­mein­schaft­li­chen An­ge­bo­ten können die Eltern un­ter­ein­ander Er­fah­run­gen aus­tau­schen und sich Rat und Er­mu­tigung von den Mit­ar­bei­tern holen. Viele werden auch danach noch von ihrer Heilsarmee-Gemeinde vor Ort unterstützt.

Ein Erfolgskonzept

Es ist eine kostbare Zeit! Mütter wirken gelassener und zufriedener im Umgang mit ihren Kindern. Väter lachen und genießen die Zeit mit der Familie. Jugendliche sind ent­spannt und suchen den Dialog. „Wir haben Menschen ken­nen­ge­lernt und lieb­ge­wonnen, die Jesus uns aufs Herz gelegt hat“, sagt Stefanie Honsberg: „Wir beten für sie, dass er sie segnet, bewahrt und ihnen zeigt, wie man als Familie erfüllt leben kann.“

Informationen darüber, wie man an der Patchwork-Ferienwoche teilnehmen kann, erhalten Sie in den Heilsarmee-Gemeinden vor Ort.

Helfen Sie uns helfen!

Die Nachfrage ist größer als das Angebot an Plätzen. Gerne würden wir eine weitere Patchwork-Familienferienwoche im Jahr anbieten und die Nachsorge intensivieren. Ihre Spende kann viel bewegen:

25 €

Bastel- und Spiel­ma­te­ri­a­lien für ei­nen Nach­mit­tag

   

48 €

Ein Mit­tag­es­sen für zehn Per­sonen

   

95 €

Tages­bei­trag für ein allein­er­zie­hen­des El­tern­teil mit Kind

   

190 €

Ein durch­schn. Teil­neh­mer­platz (ohne Eigen­an­teil)

Zurück